Gestaltung
Edelstein und Schmuck

NEWS

18.02.16 11:02 Alter: 2 Jahre

Gibt es heute noch Helden? Und wenn ja, wer sind sie und (wie) soll man sie erkennen?

Von: Katharina Reimann

Auch Alejandra Solar (MFA 2014) und Nicolas Estrada (MFA 2014) nahmen an der weltweiten Ausschreibung teil und ihre Arbeiten wurden vom 15. November 2015 bis zum 14. Februar 2016 im Wasserschloss Klaffenbach mit ausgestellt.

Alejandra Solar (MFA 2014) • Kette "Celebration of Death"• Schale von Maiskolben, Kupfer und Nylon •©photo by Manuel Ocaña

Nicolas Estrada (MFA 2014) • Kette "Fragility 2" • Silber, Quarz und Aquamarin • ©photo by Manuel Ocaña

Werke der Schmuckkunst, Fotografie, Plastik und Videokunst korrespondierten mit ausgewählten Beispielen der Auszeichnungskultur aus dem Bestand des Militärhistorischen Museums der Bundeswehr und wurden so in einen überraschenden historischen Kontext gebracht. Moderne Heldenbilder und zeitgenössische Formen der Auszeichnung realer oder fiktiver Helden standen im Fokus dieser eindrucksvollen Präsentation. Die Vielfalt der künstlerischen Standpunkte lädt zu Diskussionen über traditionell überkommenes und heutiges Heldentum und seine unterschiedlichen Repräsentationsformen ein. ausgezeichnet! most excellent! bot einen fachübergreifenden Blick, reflektierte historische Entwicklungen und engagierte künstlerische Standpunkte zu einem vielschichtigen Thema großer Aktualität.

Im Rahmen der Ausstellung fand auch ein zweitägiges Kolloquium statt.

Zur Ausstellung ist ein zweisprachiger Katalog bei ARNOLDSCHE art publishers erschienen. ISBN 978-3-89790-458-3


16. Januar 2015