Gestaltung
Edelstein und Schmuck

NEWS

15.11.16 10:45 Alter: 2 Jahre

Die Nahe im SWR

Von: Katharina Reimann

ein Film über die Edelsteinregion Idar-Oberstein, in welchem auch unsere Hochschule beleuchtet wird

Tanja Emmert in ihrem Showroom

Familie Braun im Industriedenkmal Jakob Bengel

Was Idar-Oberstein und die Naheregion zu bieten haben, zeigt dieser Filmbeitrag des SWR. Auch unsere Hochschule wird ab Minute 09:00 erwähnt, vor allem die beiden Absolventinnen Simone Drechsel und Tanja Emmert.

Simone Drechsel ist eine der ersten AbsolventInnen der Hochschule gewesen, Tanja Emmert kam vor 20 Jahren aus Stuttgart nach Idar-Oberstein, um an der Hochschule zu studieren. Sie ist geblieben und profitiert noch immer vom gut ausgebauten Netzwerk der Schmuck- und Edelsteinbranche in dieser Stadt.

Ab Minute 13:00 wird das Industriedenkmal Jakob Bengel beleuchtet: „Im Industriedenkmal Bengel scheint die Zeit stehen geblieben. Maschinen und Schmuckrelikte zeugen von den glorreichen Zeiten der Fabrik, als noch bis zu 100 Mitarbeiter Ketten und Uhren fertigten. Bei Bengel wurde im 20. Jahrhundert vor allem Bijouterie fausse, also Modeschmuck, hergestellt.“ Heute können sich Besucher von Karl-Dieter Braun durch das Industriedenkmal führen lassen. „Die Familie Braun hat die frühere Fabrik geerbt und bewahrt ihr Andenken in Gestalt der Jakob Bengel Stiftung.“

Öffnungszeiten: Mai – September: Dienstag – Sonntag: 10.00-16.00 Uhr

Oktober – April: Dienstag – Freitag: 10.00-16.00 Uhr,

Samstag und Sonntag nach Anmeldung unter +49 (6781) 27030 oder info@jakob-bengel.de

Montags ist das Industriedenkmal geschlossen.

Jakob Bengel-Stiftung, Wilhelmstraße 42a, 55743 Idar-Oberstein


16. Januar 2015