Gestaltung
Edelstein und Schmuck

NEWS

25.10.15 14:40 Alter: 2 Jahre

Eva Burton (M.F.A. stud.) auf der BIC·MA+JA in Peking

Von: Katharina Reimann

Halsschmuck „Bacon Twist“, 2014, Rosa Opal, Email, Wildschweinzähne, Silber, Kupfer, Epoxidharz

Beijing International Contemporary Metal & Jewelry Art Exhibition 2015 (BIC·MA+JA 2015) ist eine der größten Ausstellungen auf dem Gebiet der zeitgenössischen Metallverarbeitung. Der Fokus dieser Ausstellung liegt zum einen auf der Metallbearbeitung, zum anderen auf der Verwendung von vielen verschiedenen Materialien und interdisziplinärem Arbeiten. 

Alle zwei Jahre findet die Ausstellung im China Millenium Monument Art Museum statt: Im Oktober 2015 bereits zum dritten Mal. Arbeiten von über 300 Künstlern aus mehr als 20 Ländern werden gezeigt. Ziel ist es, außerordentliche Arbeiten zu präsentieren, die theoretische Konzepte mit hochentwickelten handwerklichen Fähigkeiten kombinieren, neue Ideen entwickeln und neue Materialien und Techniken präsentieren. Gleichzeitig fördert die Ausstellung den internationalen Kultur- und Kunstaustausch.

Eva Burton, gebürtige Argentinierin sammelt urbanen Müll, welcher durch den exzessiven Konsum unserer Zeit entsteht und haucht ihm neues Leben ein. Sie verwendet wieder, was andere als wertlos weggeworfen haben und hinterlässt darin auch ihre eigene Handschrift. Durch diese Fundstücke von überall her reflektiert sie auf spielende Art und Weise ihre Welt.


16. Januar 2015