Gestaltung
Edelstein und Schmuck

NEWS

05.11.15 00:09 Alter: 2 Jahre

Absolventin Danni Schwaag in Sydney

 

Courtesy of the Artist in Sydney zeigt „To Stir“, eine Schmuckausstellung von Danni Schwaag (Diplom 2008). In verschiedenen Serien erforscht Danni Geometrie, Farbe und Komposition und hinterfragt die Beziehung zwischen wertvollen und weniger wertvollen Materialien.

Danni Schwaag (Diplom 2008) • Brosche "concrete colours (red dot)" • getrocknete Acrylfarbe, Email auf Kupfer, Silber geschwärzt, Edelstahl • 2015

Die „To Stir“-Serie, bestehend aus verschiedenen Broschen, ist das Resultat aus jahrelangem Umrühren von Acrylfarbe. Es begann mit einem Stück Holz, mittlerweile ummantelt von fast einem Kilo Acrylfarbe, vornehmlich Weiß, mit feinen Farbschlieren. Dieses Werkzeug, das einstmals zum Malen verwendet wurde, verwandelt sich in Farbe für den Körper. 

Die „Concrete Colours“-Broschen bestehen unter anderem aus getrockneter Acrylfarbe. Sie kombiniert diese mit handgeschliffenem Perlmutt, Gold, Kupfer und Email und erforscht somit den Gedanken von Schönheit.

Was ist wertvoll? Diese Frage stellt Danni in ihrer "Mother of Pearl"-Serie. Natürliche und synthetische Materialien verschmelzen miteinander.

Was ist Schönheit? Ein Gold-Nugget oder ein getrocknetes Stück Acrylfarbe? Für Danni wird es dann interessant, wenn wertvoll und „wertlos“ sich vereinigen, jedes Stück hat seinen eigenen Wert, denn es ist einzigartig.

Die Ausstellung war vom 5. November – 28. November 2015 bei

Courtesy of the Artist, Shop 122, Level 2, The Strand Arcade, 412 - 414 George Street, Sydney, Australia zu sehen.


16. Januar 2015