Gestaltung
Edelstein und Schmuck

Unternavigation / Sub Navigation

Standardverweise

englisch

Publikationen

nsaio6

nsaio6 - editors edition
nsaio6 - museum edition

New Jewellery from Idar-Oberstein

Edited by Trier University of Applied Sciences, Campus Idar-Oberstein.
368 pp., 17.5 x 24.5 cm, 266 ills. in colour and 22 in b/w. Softcover.
English / German.
ISBN: 978-3-89790-473-6 

"New jewellery from Idar-Oberstein 6“ is the anniversary catalogue of the Department of Gemstones and Jewellery in Idar-Oberstein. It shows works in stone, jewellery and photography from students of the Trier University of Applied Sciences Department of Gemstones and Jewellery in Idar-Oberstein.

With contributions by Ute Eitzenhöfer, Eva-Maria Kollischan, Wilhelm Lindemann, Julia Wild, Theo Smeets and Marjan Unger

Opens external link in new windowhave look in the book...
and buy it on the Opens external link in new windowarnoldsche website for 34 €
Students & graduates can buy this book for 29 € + shipping at the university (Opens window for sending emailFrau Kammann)

Edelstein | Kunst

352 pages, 24 x 30,5 cm, 316 colour ills.
Hardcover with dust jacket.
English / German.
ISBN: 978-3-89790-465-1 

Gemstones have always been, since time immemorial, heavily charged with meanings, have even been regarded as magical objects. For that reason they have also become an art medium since the early modern age and have shaped as art symbols – in the form of the crystal – both Romanticism and Modernism, for example in the works of Caspar David Friedrich, Lyonel Feininger and many more. In the latter half of the twentieth century, not only have such artists as Bernd Munsteiner, Ute Eitzenhöfer and Bernhard Schobinger rediscovered the gemstone; through the Hochschule für Edelstein und Schmuck Trier/Idar-Oberstein and other similar specialist institutions it is also undergoing a revival in today’s art production – right up to Damien Hirst. This publication spans an arc from stone-cutting in the early modern age to the (gemstone) art of the twenty-first century. A large section devoted to illustrations – featuring art historically important works – encompasses the diversity of contemporary positions for the first time.

With essays by Wilhelm Lindemann, Idar-Oberstein, Regine Prange, Goethe-Universität Frankfurt a. M. and Paulus Rainer, Kunsthistorisches Museum Wien, Vienna

Opens external link in new windoworder via arnoldsche.com

Artist in Residence 2006 - 2015

This english/german catalogue offers an overview of works by almost 50 jewellery artists made as a donation for their residency in Idar-Oberstein. 
Publisher Jakob Bengel Stiftung.
English / Deutsch, 133 pages.

12 Euro + shipping

Opens internal link in current windowtake look inside

nsaio 5 (2014) - english / deutsch

This catalogue offers a choice of present work by students of the Trier University of Applied Sciences, Department of Gemstones and Jewellery at campus Idar-Oberstein.
English / Deutsch, 66 pages, 38 photos.

5 Euro + shipping

Opens internal link in current windowtake look inside

nsaio 4 (2013) - english edition

This catalogue offers a choice of present work by students of the Trier University of Applied Sciences, Department of Gemstones and Jewellery at campus Idar-Oberstein.
English, 32 pages.

5 Euro + shipping

Opens internal link in current windowtake look inside

nsaio 4 (2012)

Der Katalog bietet eine Auswahl an aktuellen Arbeiten von Studierenden der Fachrichtung Edelstein und Schmuck am Campus Idar-Oberstein.
Deutsch, 32 Seiten.

5 Euro + Versand 

Opens internal link in current windowLeseprobe

SchmuckDenken/ThinkingJewellery (2011)

SCHMUCKDENKEN/THINKINGJEWELLERY

unterwegs zu einer Theorie des Schmucks

352 Seiten, 16,5 x 24 cm, 110 Abbildungen in Farbe und 230 in Schwarz-weiß. Hardcover. Text in Englisch.

ISBN: 978-3-89790-326-5

Was ist Schmuck? Diese Frage reflektiert diese neue Publikation. Hier geht es um eine interdisziplinäre Annäherung jenseits der eingefahrenen Kategorien Handwerk oder Kunst, angewandt oder frei. Es geht um die Erkundung, was Schmuck ausmacht – nicht, wie er aussieht.

„SchmuckDenken“ ist das komprimierte Ergebnis zum gleichnamigen Symposium, das seit 2005 vom Idar-Obersteiner Studiengang Edelstein- und Schmuckdesign der FH Trier und der Stadt Idar-Oberstein gemeinsam veranstaltet wird. Jährlich im Mai kommen hier mehr als 100 Schmuck-Designer, Studierende und Wissenschaftler aus ganz Europa zusammen. Sie führen einen umfassenden, grenzenlosen Diskurs über die theoretischen Grundlagen des Schmucks.

Die Publikation beinhaltet die interessantesten Vorträge, die in den fünf Jahren des Colloquiums gehalten wurden: bedeutende Schmuckkünstler, herausragende Ethnologen, Philosophen, Psychologen, Kultur- und Naturwissenschaftler. Eine Fülle von Objekt-Abbildungen dokumentiert den praktischen Leistungsstand der Idar-Obersteiner Schmuck-Hochschule.

Das Buch ist in einer komplett neu entworfenen Schrift ("Alverata") des Typografen und Schriftdesigners Dr. Gerard Unger gesetzt. 

Das Buch kann hier und bei der Arnoldschen Verlagsanstalt bestellt werden.

Die deutschen Originaltexte des Buches SchmuckDenken sind - gegen Vorlage des Kaufbelegs, falls nicht bei uns erworben - als PDF erhältlich bei kammann@hochschule-trier.de

Leseprobe

nsaio 3 (2007)

Der Katalog bietet eine reiche Auswahl an aktuellen Arbeiten sowie eine Beschreibung des anstehenden Masterstudiums.
Deutsch/Englisch, 64 Seiten.

13 Euro + Versand

Leseprobe

Achat+ (2006)

Dieses Heft dokumentiert Achat+ ein Kooperationsprojekt mit der Herbert Stephan KG. In diesem Projekt wird eine Auseinandersetzung mit traditionellen versus modernen Techniken der Edelsteinbearbeitung dokumentiert. Es wurden die Möglichkeiten gefördert, neue Technologien zu testen, sie einzusetzen und forschend und entwickelnd zu arbeiten.

Deutsch, 16 Seiten.

4 Euro + Versand

Leseprobe

nsaio 2 (2005)

Der Katalog wurde in Kooperation mit Galerie aurum, Frankfurt am Main, als Begleitheft zur Ausstellung nsaio 2 gemacht.
Deutsch, 16 Seiten.

4 Euro + Versand

Leseprobe

Steine Tragen (2002)

Dieses Buch dokumentiert die Anfänge des einzigen europäischen Hochschulstandorts mit dem Schwerpunkt Edelsteindesign und dokumentiert die Tätigkeit des emeritierten Prof. Udo Ackermann.

Deutsch, 117 Seiten.

15 Euro + Versand

Leseprobe

Über Schmuck und Stein (1996)

Dieses Buch will Lust am Schmuck und auf Schmuck wecken, der nicht an tradierten Wertvorstellungen orientiert ist, sondern sich eines frischen, frechen und lustvollen Designs erfreut. In einer ausgefallenen grafischen Buchgestaltung werden Studien- und Diplomarbeiten des seit zehn Jahren bestehenden Fachbereichs Edelstein- und Schmuckdesign der Fachhochschule Rheinland-Pfalz, Idar-Oberstein, exemplarisch vorgestellt.

Arnoldsche Verlagsanstalt
Deutsch/Englisch 163 Seiten.

Vergriffen

Theo Smeets,  7. Februar 2017