Gestaltung
Architektur

Unternavigation / Sub Navigation

Standardverweise

Hochschulpreis 2003

Der 3. Platz des Hochschulpreises der rheinland-pfälzischen Bauwirtschaft wurde in diesem Jahr dem ehemaligen Studenten der FH Trier, Dipl.-Ing.(FH) Georg Häck für seine Diplomarbeit zum Thema Musikschule Trier verliehen.

 

3. Preis:

Georg Häck

Entwurf: Musikschule Trier
(Betreuer: Prof. Dipl.-Ing. Klaus Klever)


Aufgabenstellung:
Musikschule am Augustinerhof in Trier
An einer Nahtstelle zwischen mittelalterlicher Stadt und Stadterweiterung des ausgehenden 19. Jahrhunderts sollte durch den Neubau einer Musikschule die – durch die Nahtstelle bedingt – unbefriedigende stadträumliche Situation verbessert werden.

Ziel der Aufgabe war:
Ein volumetrisch – stadträumliches Konzept und daraus hergeleitet, ein architektonisches Konzept für das Gebäude der Musikschule zu entwickeln.

Beurteilung:
Die Arbeit von Georg Häck überzeugt durch präzise Setzungen von Baukörpern, die im Zusammenwirken mit dem Gebäudebestand vorhandene Räume klarer formulieren und ein Geflecht von gut proportionierten Aussenräumen entstehen lassen.
Das Gebäude der Musikschule erfährt seine Gliederung aus der Funktion, die sehr überzeugend dazu genutzt wird, auf die unterschiedlichen Nachbarschaften zu reagieren.
Die räumliche Ausformung des Saalbereiches ist spannungsreich und von überdurchschnittlicher Qualität.
Das äußere Erscheinungsbild macht deutlich, dass es eine Architektur der heutigen Zeit ist; dies allerdings mit Respekt gegenüber dem Nachbar.
Die Arbeit ist ein beachtlicher Beitrag zum Problem des Bauens im historischen Kontext.

June 28, 2016