14.11.17 12:22 Alter: 9 Tage

Informatikprofessor an der Hochschule Trier erhält internationale Auszeichnung

Von: Jutta Straubinger

Prof. Dr. Georg Rock, Professor im Fachbereich Informatik an der Hochschule Trier, wurde mit zwei weiteren Autoren (Prof. Christoph Weidenbach vom Max-Planck-Institut für Informatik und Dr. Andreas Nonnengart vom Deutschen Forschungszentrum für Künstliche Intelligenz (DFKI) in Saarbücken, der Skolem Award verliehen. Der Preis wird von der „Conference on Automated Deduction“, kurz CADE, verliehen, welche eine der einflussreichsten internationalen Konferenzen auf dem Gebiet des maschinellen Beweisens ist.

Die Auszeichnung wurde auf Grund eines Aufsatzes zuerkannt, den die drei Autoren vor nun mehr fast 20 Jahren verfasst hatten mit dem Titel „On Generating Small Clause Normal Forms“. Nach Auffassung der Jury war der Aufsatz wegweisend für die Entwicklung des Gebietes des Maschinellen Beweisens und hat darüber hinaus gezeigt, dass diese Forschung auch nach 20 Jahren noch Bestand hat. Der Inhalt des Aufsatzes befasst sich mit der Umformung logischer Ausdrücke, so dass diese effizienter von Computern auf deren Wahrheitsgehalt überprüft werden können. Aufbauend auf dieser Forschung sind grundlegende Techniken entwickelt worden, die heute eine wesentliche Rolle in allen aktuellen Beweisprogrammen spielen.

„Diese Arbeit zeigt eindrucksvoll, wie aus einer anfänglich reinen Forschungsfrage die industrielle Anwendung entstehen kann,“ erklärt Prof. Rock, der an der Hochschule Trier im Fachbereich Informatik die Gebiete Software Engineering und Angewandte Logik vertritt.


fht-WebRedaktion,  2. Dezember 2011