Unternavigation / Sub Navigation

Standardverweise

Serious Games

Inhalte
  • Grundlagen der Serious Games
  • Anwendungsbereiche: Educational Games, Medizinische Anwendung, Soziale Aufklärung und Marketing
  • Evaluation von Serious Games
  • Beispielhafte Betrachtung veröffentlichter Titel
Lernziele Serious Games haben in den letzten Jahren vermehrt Aufmerksamkeit erhalten. Daher wird diese Vorlesungen Kenntnisse über die theoretischen Grundlagen vermitteln, besonders mit dem Augenmerk auf Lerntheorie und Neuropsychologie. Zudem bietet sie einen Überblick über Methoden der Entwicklung, der Implementierung von Lerninhalten und der Evaluation. Im Fokus stehen hierbei besonders Educational Games und Anwendungen im therapeutischen Bereich.
Lehrform
Art und Umfang
Vorlesung (2 SWS)
Übung (2 SWS)
Seminar/Seminaristischer Unterricht
Labor
Projekt
Voraussetzungen für die Teilnahme Keine
Prüfungsvorleistung Regelmäßige Teilnahme an der Vorlesung
Regelmäßige Teilnahme an den Übungen
Regelmäßige Bearbeitung von Haus-/Laborarbeiten
Bestehen von Leistungsstandkontrollen
Prüfungsform
Art und Umfang
Schriftliche Prüfung
Mündliche Prüfung
Prüfung am PC
Hausarbeit/Projekt mit Kolloquium (Bearbeitung vorlesungsbegleitend)
Verwendbarkeit
Informatik PF WPF
Informatik - Digitale Medien und Spiele (Schwerpunkt Medien) PF WPF
Informatik - Digitale Medien und Spiele (Schwerpunkt Spiele) PF WPF
Informatik - Sichere und mobile Systeme PF WPF
Medizininformatik PF WPF
Angebot Sommersemester Wintersemester Unregelmäßig
Arbeitsaufwand
ECTS-Punkte Kontaktzeit Selbststudium
5 60 Stunden 90 Stunden
Lehrende(r) Jens Ullrich, M.A.
Modulverantwortliche(r) Prof. Dr. C. Rezk-Salama
Änderungsdatum 06.08.2016
Christian Bettinger, 14. Dezember 2016