Unternavigation / Sub Navigation

Standardverweise

Arbeitsrecht

Inhalte
  • Grundlegende Einführung in das Arbeitsrecht, insbesondere in das Individualarbeitsrecht
  • Begründung von Arbeitsverhältnissen (Einstellungsverfahren, Fehlerquellen und Rechtsfolgen)
  • Besondere Arbeitsverhältnisse
  • Pflichten des Arbeitgebers und des Arbeitnehmers
  • Rechtsfolgen von Pflichtverletzungen des Arbeitgebers und des Arbeitnehmers
  • Zusammenhang zwischen Lohn und Arbeit
  • Innerbetrieblicher Schadensausgleich
  • Unverschuldeter Ausfall der Arbeitsleistung und Besonderheiten bei Arbeitsunfällen
  • Gründe für die Beendigung von Arbeitsverhältnissen
  • Ordentliche Kündigung (unter Einhaltung von Fristen)
  • Außerordentliche Kündigung (ohne Einhaltung von Fristen)
  • Änderungskündigung
  • Besonderer Kündigungsschutz
  • Anhörung des Betriebsrates
  • Kündigungsschutzklage
  • Arbeitszeugnis
  • Wechsel des Betriebsinhabers (Betriebsnachfolge)
  • Berufsausbildungsverhältnis
  • Rechtsstreit vor den Arbeitsgerichten (Beilegung von Streitigkeiten, arbeitsgerichtliches Urteils- und Beschlussverfahren, Zuständigkeiten, Verfahrensarten, Verfahrensabläufe, einstweiliger Rechtsschutz, Rechtsmittel, Vollstreckung, Kosten)
  • Grundlegende Einführung in das kollektive Arbeitsrecht (Gewerkschaften u. Arbeitgeberverbände)
  • Bildung von Koalitionen der Arbeitsvertragsparteien (Koalitionsfreiheit nach Art. 9 Abs. 3 GG)
  • Tarifvertragsrecht (Schuldrechtlicher und normativer Teil, Grenzen der Regelungsbefugnis)
  • Arbeitskampfrecht (Rechtsgrundlagen, Erscheinungsformen, Rechtsfolgen)
  • Grundzüge des Betriebsverfassungsrechts (Rechte und Pflichten des Betriebsrats)
Lernziele Die Studierenden werden, überwiegend anhand praktischer Fälle, einen schnellen und eingängigen Einstieg in die Materie des Arbeitsrechts finden. Sie lernen die arbeitsrechtlichen Implikationen des späteren beruflichen Umfeldes kennen und entwickeln ein Bewusstsein für die in der Praxis typischerweise entstehenden arbeitsrechtlichen Probleme und die Findung praxisgerechter Lösungen.
Lehrform
Art und Umfang
Vorlesung
Übung
Seminar/Seminaristischer Unterricht (4 SWS)
Labor
Projekt
Voraussetzungen für die Teilnahme Keine
Prüfungsvorleistung Regelmäßige Teilnahme an der Vorlesung
Regelmäßige Teilnahme an den Übungen
Regelmäßige Bearbeitung von Haus-/Laborarbeiten
Bestehen von Leistungsstandkontrollen
Prüfungsform
Art und Umfang
Schriftliche Prüfung (90 Minuten Bearbeitungszeit)
Mündliche Prüfung
Prüfung am PC
Hausarbeit/Projekt mit Kolloquium
Verwendbarkeit
Informatik PF WPF
Informatik - Digitale Medien und Spiele (Schwerpunkt Medien) PF WPF
Informatik - Digitale Medien und Spiele (Schwerpunkt Spiele) PF WPF
Informatik - Sichere und mobile Systeme PF WPF
Medizininformatik PF WPF
Angebot Sommersemester Wintersemester Unregelmäßig
Arbeitsaufwand
ECTS-Punkte Kontaktzeit Selbststudium
5 60 Stunden 90 Stunden
Lehrende(r) Lehrbeauftragte
Modulverantwortliche(r) Dekan des Fachbereichs Informatik
Änderungsdatum 18.07.2016
Christian Bettinger, 14. Dezember 2016