LDPF
Labor für digitale Produktentwicklung und Fertigung

Zugriffspfad / Path

  1. Technik
  2. LDPF - Labor...
  3. Laborausstattung

Hauptnavigation / Main Navigation

Unternavigation / Sub Navigation

Standardverweise

Laborausstattung

Moderne Technik in allen Bereichen

Im Fachgebiet »Digitale Produktentwicklung und Fertigung« erhalten die Studierenden eine Ausbildung auf höchstem Entwicklungsstand mit einer professionellen Ausstattung an Hardware, Software- und Laborinfrastruktur.

Die CAD/CAE-Seminare als auch diverse Forschungsprojekte profitieren von diesen umfangreichen Möglichkeiten des LDPF, so dass praxisrelevante Prozessszenarien entwickelt und angewendet werden können.

Im zentralen Rechenzentrum der Hochschule Trier stehen rund 100 CAD-Arbeitsplätze für studentische Arbeiten zur Verfügung.Darüberhinaus umfasst unser Maschinenpark eine Vielzahl von Werkzeugmaschinen, eine Spritzgießanalage, eine Roboterzelle, umfangreiche optische Messtechnik und mehrere 3D-Drucker.

Hier ein detaillierter Überblick unserer technischen Ausstattung:

Software


Unser größtes Anliegen ist es, dass die Studierenden eine anwendungsorientierte Ausbildung auf Basis innovativer CAE-Softwarelösungen erhalten, die dem aktuellen Stand der Technik entspricht.
Aus diesem Grund haben wir bereits im Jahr 2013 eine Erweiterung unserer Softwareinstallation vorgenommen. Seitdem erfolgt die Ausbildung vollständig in Catia V6.

Opens internal link in current windowweitere Informationen

Werkzeugmaschinen


In der umfangreich ausgestatteten Maschinenhalle der Hochschule, befindet sich ein moderner Werkzeugmaschinenpark. Alle diese Maschinen sind in einen durchgängigen CAD/CAM-Verbund integriert, sodass mittels Offline-Programmierung bereits Bearbeitungsstrategien simuliert und Verfahrwege optimiert werden können. Viele der Simulationsszenarien sind an der Hochschule selbst entwickelt worden. 

Opens internal link in current windowweitere Informationen

3D-Drucker (Additive Fertigungstechnologien)


Im Verlauf vieler Jahre hat sich das Labor zu einem Kompetenzzentrum auf dem Gebiet der additiven Fertigungsverfahren entwickelt. Neben kommerziellen Drucksystemen setzen wir auch auf Eigenentwicklungen zu Forschungszwecken.

Versuchsplattform Additive Fertigung/3D-Druck

Innerhalb von rund zwölf Monaten ist ein umfassende, selbstentwickelte Versuchsplattform entstanden, die sich aktuell in der Erprobungsphase befindet.

Weitere Informationen zum aktuellen Projektstand finden Sie unter folgendem Opens internal link in current windowLink oder unter Opens internal link in current windowPublikationen auf dieser Homepage.

Zusätzlich stehen drei hauseigene 3D-Drucker aus dem kommerziellen Bereich zur Verfügung:

Fortus 250mc

  • Druckverfahren: Fused Deposition Modeling (ABS Kunststoff)
  • Bauraumgröße [x,y,z]: 254 x 254 x 305 mm
  • Genauigkeit: +/- 0,241 mm
  • Features: Auswaschbares Stützmaterial

ZPrinter 450

  • Druckverfahren: 3D-Printing (3DP) (Stärkepulver, Bindemittel und PU-Harz)
  • Bauraumgröße [x,y,z]: 254 x 203 x 203 mm
  • Genauigkeit: +- 0,127 mm
  • Features: Farbdruck (180.000 Farben)

Replicator 2

  • Druckverfahren: Fused Deposition Modeling (PLA Bio-Kunststoff)
  • Bauraumgröße [x,y,z]: 285 x 153 x 155 mm
  • Genauigkeit: +- 0,2 mm
  • Features: Günstiges Einstiegsgerät

Ausführliche Informationen zu den kommerziellen Drucksystemen finden Sie auf Homepage des 3D-Druckservice des LDPF.

Industrieroboter Cloos


Neben den Werkzeugmaschinen steht in der Maschinenhalle zusätzlich eine Schweißzelle mit einem Industrieroboter der Firma Cloos zur Verfügung.

Dieser Gelenkarmroboter kann in DELMIA offline programmiert und vollständig simuliert werden. Der dazu erforderliche Translator zur Ansteuerung des Roboters wurde an der Hochschule Trier selbst entwickelt.

CLOOS Romat 310

  • Anzahl der Achsen: 6
  • Druchmesser Arbeitsbereich: 3 m
  • mit Schweißzange
  • Steuerung: ROTROL II

Weiterführende Informationen im ILA:
Opens external link in new windowMaschinenkinematik des CLOOS Romat 310
Opens external link in new windowBeispielprojekt - Schweißkonstruktion in DELMIA

Kunststoffspritzgießmaschine


Ein spannendes Beispielprojekt zum Thema Kunststoffspritzguss von der Idee über den Prototypen, dem Formenbau bis hin zum Serienstart finden Sie unter Opens internal link in current window"Gedächtnisspiel weMINTo".

DEMAG ergo tech 80-310 system 

  • Steuerung: NC4
  • Spritzdruck: bis 2400 Bar
  • Schließkraft: bis 800 KN
  • Spritzvolumen: bis 106 ccm
  • Leistung: Pumpe 18,5 kW / Heizung 8,3 kW

Messtechnik


Zur Qualitätskontrolle oder Flächenrückführung (Reverse Engineering) von Bauteilen stehen im Labor für digitale Produktentwicklung und Fertigung verschiedene Messsysteme zur Verfügung, deren aufgenommene Messdaten entweder unmittelbar oder über angepasste Schnittstellen in CATIA  importiert werden können.

Faro Messarm Platinum 1.2

Dieses Messsystem ist handgeführt und wird zur taktilen Aufnahme von Messpunkten genutzt. Druch eine Erweiterung um eine Lasereinheit kann der Messarm auch zur optischen Messpunktaufnahme genutzt werden.

  • Achsen: 6
  • Messraum: 1.200 mm
  • Messgenauigkeit: 0,02 mm

Über eine selbstentwickelte Software (Faro ScanUtility) können Messpunkte aufgenommen und direkt in CATIA erzeugt werden.

Neben diesem stationären Scansystem verfügt die Hochschule zusätzlich über einen mobilen 3D-Scanner, mit dem auch größere Objekte digitalisiert und untersucht werden können.

10. März 2017
logo

Kontakt

Leitung:
Michael Hoffmann

Anschrift
Hochschule Trier
FB Technik / LDPF
M. Hoffmann
Schneidershof
54293 Trier

Labor für Digitale Produktentwicklung und Fertigung [LDPF]
Gebäude G, Raum G10
Tel.: 0651/8103-281

Aktuelles

Mittwoch 20. September 2017

Vortragsreihe LDPF 09-2017 mit VR-Präsentation

Donnerstag, 28.09.2017 Hochschule Trier, Standort Schneidershof,

Gebäude F, Raum F3

Kategorie: LDPF - Veranstaltungen
Mittwoch 20. September 2017

Ferienworkshop für Schülerinnen und Schüler ab 16 Jahre

SCHÜLERWORKSHOP mit spannenden Themen wie 3D-CAD, 3D-SCAN, 3D-DRUCK UND VIRTUAL REALITY

Montag, 09.10.2017 bis Mittwoch 11.09.2017 am Hauptcampus Schneidershof

Kategorie: LDPF - Veranstaltungen
Dienstag 25. Juli 2017

Forum Hochschule Wirtschaft - Revolution 3D-Druck !?

Mittwoch, 13.09.2017, 18:00 Uhr Hochschule Trier, Hauptcampus Schneidershof,

Raum wird am Veranstaltungstag ausgeschildert

Kategorie: LDPF - Veranstaltungen
Donnerstag 29. Juni 2017

Vortragsreihe CAD 07-2017 mit Gastvorträgen von Stihl und Rotarex

Donnerstag, 13.07.2017 Hochschule Trier, Standort Schneidershof,

Hörsaal 2

Kategorie: LDPF - Veranstaltungen