Unternavigation / Sub Navigation

Standardverweise

Strategiemodelle

Inhalte
  • Übersicht über die verschiedenen Anwendungsgebiete der Militärstrategie, Taktik und Logistik
  • Betrachtung historischer Konflikte mit dem Augenmerk auf die Anpassung strategischer Modelle an den technologischen Stand und ideologischer Ausrichtung
  • Beispielhafte Aufarbeitung einzelner Konflikte und Gefechte
  • Analyse verschiedener strategietheoretischer Schriften (Sun Zi, Frontinus, Macchiavelli, Musashi, Clausewitz, Mao Tse Tung, Beaufre etc.)
Lernziele Die Studierenden sollen einen Überblick über verschiedene Konflikte vom alten Ägypten bis zur Moderne erhalten und die verschiedenen Strategien verstehen. Basierend auf diesen Kenntnissen sollen sie in die Lage versetzt werden, den Wandel in den begleitenden strategischen Theorien nachzuvollziehen und gegebenenfalls selbst umzusetzen. Hier liegt das besondere Augenmerk auf der Umsetzung in Strategiespielen und Spielen mit einem Fokus auf Konflikten.
Lehrform
Art und Umfang
Vorlesung (2 SWS)
Übung (2 SWS)
Seminar/Seminaristischer Unterricht
Labor
Projekt
Voraussetzungen für die Teilnahme Keine
Prüfungsvorleistung Regelmäßige Teilnahme an der Vorlesung
Regelmäßige Teilnahme an den Übungen
Regelmäßige Bearbeitung von Haus-/Laborarbeiten
Bestehen von Leistungsstandkontrollen
Prüfungsform
Art und Umfang
Schriftliche Prüfung
Mündliche Prüfung
Prüfung am PC
Hausarbeit/Projekt mit Kolloquium (Bearbeitung vorlesungsbegleitend)
Verwendbarkeit
Informatik PF WPF
Informatik - Digitale Medien und Spiele (Schwerpunkt Medien) PF WPF
Informatik - Digitale Medien und Spiele (Schwerpunkt Spiele) PF WPF
Informatik - Sichere und mobile Systeme PF WPF
Medizininformatik PF WPF
Angebot Sommersemester Wintersemester Unregelmäßig
Arbeitsaufwand
ECTS-Punkte Kontaktzeit Selbststudium
5 60 Stunden 90 Stunden
Lehrende(r) Jens Ullrich, M.A.
Modulverantwortliche(r) Prof. Dr. C. Rezk-Salama
Änderungsdatum 18.02.2016
Christian Bettinger, 14. Dezember 2016