Absolventenbefragung

Ziel der Befragung ist die rückblickende Bewertung der im Studium erworbenen Qualifikationen und die Erfassung der beruflichen Situation, um erforderlichenfalls eine Verbesserung von Service- und Beratungsangeboten und des jeweiligen Studienangebots herbeizuführen. Die Befragungen sollen insbesondere auch Erkenntnisse über den Bewerbungszeitraum und die erreichten Einstiegspositionen liefern.“ (§ 7 Abs. 1 EvS)
Sie dient damit der Beurteilung und Weiterentwicklung der Studiengänge (insbesondere im Hinblick auf die geforderte Employability) und allgemeiner Beratungs- und Unterstützungsleistungen. Ihre Ergebnisse gehen darüber hinaus in die Diskussionen zum Ausbau von Weiterbildungsangeboten ein. Der Fragebogen wird elektronisch zur Verfügung gestellt und enthält Fragen insbesondere zur Studienverlaufsphase und den Übertritt in den Beruf:

  1. studentischer Werdegang
  2. Motive für die Aufnahme/Nichtaufnahme eines Masterstudiums
  3. Retrospektive Studienbewertung (insbesondere: Studienbedingungen und -anforderungen, Lernverhalten, studentische Sozialisation, Studienentscheidung)
  4. Einschätzung im Studium erworbener Kenntnisse und Fähigkeiten (Kompetenzportfolio)
  5. Übergang in den Beruf und derzeitige Beschäftigungssituation
  6. Einschätzung der im Beruf benötigten Kenntnisse und Fähigkeiten (Anforderungsportfolio)
  7. Alumni
  8. Lebenslanges Lernen – Weiterbildungsbedarfe
  9. Statistische Angaben

  

Kerstin Baltrusch,  7. Juni 2017

Muster-Fragebogen

(nach Anmeldung hier abrufbar)