Zugriffspfad / Path

  1. Home
  2. HOCHSCHULE
  3. Hochschullei...
  4. Qualitätsman...
  5. Qualität in Studium und Lehre

Hauptnavigation / Main Navigation

Qualität in Studium und Lehre

Mit der Einführung von Bachelor- und Masterstudiengängen im Rahmen des Bologna-Prozesses hat sich aufgrund der Neuartigkeit der Strukturen die Frage nach der Qualität in Studium und Lehre erneut gestellt. Während insbesondere zu Beginn die Rahmenbedingungen noch sehr allgemein diskutiert wurden, sind sie mittlerweile konkretisiert und in folgenden Verfahren etabliert:

  • Die Opens internal link in current windowSystemakkreditierung, die das interne Qualitätssicherungssystem im Bereich Studium und Lehre zum Gegenstand hat.

Die Inhalte und Kriterien der Akkreditierung werden durch den Opens external link in new windowAkkreditierungsrat festgelegt. Dieser wiederum akkreditiert Agenturen für die Abwicklung der Verfahren an den Hochschulen.

Mit der Novellierung des Opens external link in new windowHochschulgesetzes des Landes Rheinland-Pfalz im Jahr 2010 hat die institutionalisierte Qualitätssicherung (§5) Einzug in die Hochschulen gehalten. Das Ziel ist ein auf Dauer und Nachhaltigkeit angelegtes Qualitätssicherungssystem zu etablieren, das im Bereich Studium und Lehre auf eine kontinuierliche Verbesserung in den Bereichen

  1. Betreuung der Studierenden
  2. Übergang von der Schule zur Hochschule
  3. Übergang von der Hochschule in den Beruf
  4. Prüfungswesen
  5. Förderung der Lehrkompetenz

abzielt. Weiterhin soll das System die Studierbarkeit des Studiums, das Erreichen der angestrebten Qualifikationsziele und die Studienreform gemäß §17 HochSchG sicherstellen.

Kerstin Baltrusch,  7. Juni 2017