Fachbereich Gestaltung

Zugriffspfad / Path

  1. Home
  2. Fachbereiche
  3. Gestaltung
  4. News · Event...
  5. 2014 / IN MOTION - Modenschau der Hochschule Trier

Hauptnavigation / Main Navigation

2014 / IN MOTION - Modenschau der Hochschule Trier

In Motion - die große Modenschau der Hochschule Trier bewegte Zuschauer

Auch in diesem Jahr führten die Bachelor- und Masterabsolventen der Fachrichtung Modedesign ihre Kollektionen in einer großen Abschlussmodenschau vor, die sich mittlerweile als ein beständiges Veranstaltungsformat sowohl an der Hochschule als auch in der Stadt etabliert hat. In der ausverkauften Bobinethalle verfolgten am 28. Juni 2014 rund 1000 Zuschauer die aktuellen Kollektionen von 21 Bachelor- und Masterabsolventen der Fachrichtung Modedesign des Fachbereichs Gestaltung.

Ein Höhepunkt des Abends war die Verleihung des Trierer Modepreises , der in diesem Jahr mithilfe großzügiger Spenden von Unternehmen aus der Region gestiftet wurde. Die Preise an der „IN MOTION“ Show wurden von folgenden Unternehmen gespendet: 1. Preis Sparkasse Trier, 2. Preis Modehaus Marx, 3. Preis Bitburger Braugruppe.

 Die Jury, bestehend aus Designern und Fachleuten aus Presse, Kultur und Industrie, setzte sich wie folgt zusammen: Frau Dr. Elisabeth Dühr (Stadtmuseum Simeonstift) - sammelt und archiviert seit Jahren Abschlussarbeiten und begleitet die Hochschule wissenschaftlich in ihrem Archiv-, Frau Petra Carstensen (Senior Designer Schumacher, Mannheim), Herr Gerd Müller-Thomkins (Institutsleiter und Geschäftsführer des Deutschen Modeinstituts DMI) sowie Herr Thomas Molitor (Head of Design und Productmanagment Marc Aurel, Gütersloh) haben sich fachkundig beraten und prämierten folgende Abschlussarbeiten:

Der erste Preis wurde an Laura Schmidt für ihre Kollektion "Re Generation" verliehen, deren Entwürfe von der Jury als innovativ aber auch tragbar gelobt wurden. Der besondere Mustermix, bestehend aus Stoffresten, kennzeichnet ihre Kleider und zeigt, dass der Trend zur Nachhaltigkeit und Recycling auch in der Modewelt ein wichtiges Thema geworden sind.

Opens external link in new windowEin Interview in der Saarbrücker Zeitung über Laura Schmidt und ihren ersten Preis.

Zweite wurde Elena Bosche mit ihrer Kollektion "Urban Perception", die auf variantenreiche und experimentelle Weise mit Material und Silhouette spielt, sich aber vor allem auf Mode im urbanen Lebensraum konzentriert.

Der dritte Platz ging an Josiane Biwer für ihre Kollektion "Oblectamenta", die ausgehend von der Idee der plastischen Chirurgie damit spielte, Kleidung zu ungewöhnlichen Formen im wahrsten Sinne des Wortes “aufzublasen”. Der Jury gefällt vor allem "die enorme Kreativität und der hohe künstlerische Grad" ihrer Mode.

PRESSEREAKTIONEN

Selâle Franger, October 28, 2014

Kontakt
Mail: Opens window for sending emailmodenschau(at)hochschule-trier.de

Hochschule Trier
Fachrichtung Modedesign
Irminenfreihof 8, 54290 Trier

Programmheft der Modenschau "In Motion"
Gestaltung: Katharina Hölz (Kommunikationsdesign)
Initiates file downloadDOWNLOAD