Studiengänge Bauingenieurwesen Bachelor Master

Module

Im Modulhandbuch finden Sie für jedes Modul die untenstehenden modulspezifischen Merkmale mit den dazu gehörenden ECTS-Punkten.

ECTS ist die Abkürzung für das European Credit Transfer and Accumulation System. Die ECTS-Punkte geben den zeitlichen Aufwand der Studierenden in Einheiten des European Creditpoint Transfer Systems wieder und dienen dazu, Studienleistungen international vergleichbar zu machen. Eine ECTS-Einheit entspricht in der Regel 30 Stunden Lernaufwand für die Studierenden. Beispielsweise erfordert ein Modul mit 5 ECTS-Leistungspunkten daher 150 Stunden Lernaufwand, typischerweise 60 Stunden (4 pro Woche während eines Semesters) Vorlesung, Übung oder Labor und 90 Stunden selbständige Arbeit zur Vor- und Nachbereitung.
Weitere Informationen dazu finden Sie beispielsweise bei der Hochschulrektorenkonferenz oder auch unter diesem Link.

modulspezifische Merkmale

  • Einordnung in das Studienkonzept / Verwendbarkeit des Moduls
  • Regelsemester / Umfang
  • empfohlene Vorkenntnisse
  • Lernziele / Kompetenzen
  • Inhalte
  • Lehrformen
  • Prüfungsvoraussetzungen
  • Prüfungsformen
  • Kreditpunkte
  • Anteil an der Endnote
  • Arbeitsaufwand / Workload
  • Hochschullehrer(in)
  • Lehrbeauftragte(r)
  • Literatur
WebAdmin, 25. Juli 2017

Fachrichtungsleitung

Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterProf. Dr.-Ing. Torsten Ebner

 +49(651) 8103-201
fx:+49(651) 8103-507

 T.Ebner[at]hochschule-trier.de

Gebäude C, Raum 302

Download

 Modulhandbuch
     Stand Juli 2017