Zugriffspfad / Path

  1. Home
  2. Hochschulein...
  3. Gleichstellu...
  4. Gleichstellu...
  5. Preis des Ausschusses für Gleichstellungsfragen für hervorragende Abschlussarbeiten

Hauptnavigation / Main Navigation

Preis des Ausschusses für Gleichstellungsfragen für hervorragende Abschlussarbeiten

Prämierung einer Abschlussarbeit durch den Ausschuss für Gleichstellungsfragen

Der Ausschuss für Gleichstellungsfragen prämiert im Wintersemester wieder eine Abschlussarbeit mit einem Preis in Höhe von 1.500 €.

Voraussetzungen: die Abschlussarbeit wurde mit der Note 1,7 oder besser benotet.

Dabei können Studierende ihre eigenen Arbeiten maximal einmal und spätestens ein Jahr nach erfolgreichem Abschluss des Studiums selbst einreichen. Ein spezielles Gutachten von einer/m Professor/in ist nicht erforderlich.

Bei der Auswahl der Arbeit werden folgende Kriterien berücksichtigt und bewertet:

  • Note der Abschlussarbeit
  • Studiengang (Geschlechterverteilung)
  • Betreuung von Kindern
  • Pflege von Angehörigen
  • Gleichstellungsthematik in der Arbeit

Die Arbeit muss bis zum 31.08. zusammen mit den Nachweisen bzgl. Note (z.B. Notenauszug), ggf. Kinder (z.B. Kopie der Geburtsurkunde), ggf. Pflege (z.B. Bescheinigung vom Hausarzt) bei der Zentralen Gleichstellungsbeauftragten, Prof. Dr. Rita Spatz, oder dem Gleichstellungsbüro in digitaler oder gedruckter Form eingereicht werden. Bei einer gesperrten Arbeit genügt eine Zusammenfassung der Arbeit.

Für die Kriterien "Geschlechterverteilung im Studiengang" und "Abschlussarbeit mit Thema Gleichstellung" werden keine Nachweise von dem/der Antragsteller/in gefordert.

Bei Fragen steht Ihnen Frau Britta Billert im Gleichstellungsbüro gerne zur Verfügung (Tel. 06782/17-1913, Mail: Opens window for sending emailb.billert(at)umwelt-campus.de).

Gleichstellungsbüro,  8. Dezember 2016

Bisherige Preisträger/innen

2016

Laura Sträßer (WI/Umweltplanung; FB UP/UT)
Susanne Kühn (Informatik-Digitale Medien und Spiele; FB Inf.)

2015

Janine Wenzel (Maschinenbau; FB Technik)

2014

Jana Mörmann (Intermediales Design; FB Gestaltung)

2013

Levan Jishkariani (Edelstein- und Schmuckdesign; FB Gestaltung)

2012

Nadja Rüb (Bio-, Umwelt- und Prozess-VT; FB UP/UT)
Sandra Spang (Informatik; FB Inf.)

2011

Petra Gumprecht (Modedesign; FB Gestaltung)
Kristin Kuche (Fernstudium Informatik; FB Inf.)