Unternavigation / Sub Navigation

Standardverweise

Künstliche Intelligenz für Spiele

Inhalte Die Veranstaltung thematisiert Algorithmen der Künstlichen Intelligenz (KI) speziell für die Spielentwicklung. KI-Algorithmen für Spiele unterscheiden sich in vielfältiger Weise von klassischen KI-Algorithmen aus der Robotik oder Mustererkennung.
  • Besonderheiten der Künstlichen Intelligenz für Spiele
  • Strategien aus der Spieltheorie, reine und gemischte Strategien
  • Action Prediction, n-Gramme
  • Decision Trees
  • State Machines
  • Behaviour Trees
  • Goal-Oriented Behaviour
  • RETE
  • Online- und Offline-Lernen
Lernziele Die Studierenden sollen
  • die Anforderungen an KI-Algorithmen für die Spielentwicklung verstehen
  • Theorie und Praxis von Künstlicher Intelligenz verstehen
  • individuelle KI-Strategien umsetzen und weiterentwickeln können
Lehrform
Art und Umfang
Vorlesung (2 SWS)
Übung (1 SWS)
Seminar/Seminaristischer Unterricht
Labor (1 SWS)
Projekt
Voraussetzungen für die Teilnahme Beherrschung des Lehrstoffes der Module "Grundlagen der Mathematik" und "Einführung in die Computergrafik"
Prüfungsvorleistung Regelmäßige Teilnahme an der Vorlesung
Regelmäßige Teilnahme an den Übungen
Regelmäßige Bearbeitung von Haus-/Laborarbeiten
Bestehen von Leistungsstandkontrollen
Prüfungsform
Art und Umfang
Schriftliche Prüfung
Mündliche Prüfung
Prüfung am PC
Hausarbeit/Projekt mit Kolloquium (1 Monat Bearbeitungszeit)
Verwendbarkeit
Informatik PF WPF
Informatik - Digitale Medien und Spiele (Schwerpunkt Medien) PF WPF
Informatik - Digitale Medien und Spiele (Schwerpunkt Spiele) PF WPF
Informatik - Sichere und mobile Systeme PF WPF
Medizininformatik PF WPF
Angebot Sommersemester Wintersemester Unregelmäßig
Arbeitsaufwand
ECTS-Punkte Kontaktzeit Selbststudium
5 60 Stunden 90 Stunden
Lehrende(r) Prof. Dr. C. Rezk-Salama
Modulverantwortliche(r) Prof. Dr. C. Rezk-Salama
Änderungsdatum 19.02.2016
Christian Bettinger, 14. Dezember 2016