Kolloquiumsvortrag

Jörg Hess (Leiter Softwareentwicklung, Mitgründer und Gesellschafter DHC Bus):

Anforderungen und Herausforderungen an die SW-Architektur eines integriertes Managementsystems anhand ausgewählter Kundenbeispiele

Termin: Mittwoch, 28. Mai 2014 um 16:00 Uhr

Raum: L 104

Abstract:
DHC VISION ist ein Enterprise Management System für die prozessorientierte Unternehmensführung. Die Softwarelösung unterstützt Unternehmen im Prozess-, Qualitäts- sowie Governance, Risk & Compliance Management (GRC).
Das Konzept von DHC VISION basiert auf der Idee, eine unternehmensweite Datenbasis für alle Managementaufgaben zu schaffen.
Zunehmende Compliance-Anforderungen zwingen Unternehmen dazu, zielorientiert und mit möglichst geringem Aufwand die Voraussetzung dafür zu schaffen, alle ethischen und gesetzlichen Anforderungen zu erfüllen und gleichzeitig international wettbewerbsfähig zu bleiben. Dies gelingt nur, wenn alle Abteilungen auf die gleichen "Stammdaten" zurückgreifen. Unter „Stammdaten“ versteht DHC VISION zentral abgelegte Informationen zur Organisation (z.B. Organigramm, Abteilungen, Stellen, Rollen), zu Geschäftsprozessen (z.B. Prozesslandkarte, Swimmlane, Detailprozess, Funktion), zu IT-Systemen (z.B. Server, Netze, Front-Ends, Anwendungsprogramme, Module) oder zu Anlagen und Maschinen.
Diese Informationen können für die unterschiedlichsten Managementaufgaben und -systeme gesetzeskonform und normengerecht wiederverwendet werden.
Der Vortrag führt Schritt für Schritt in die Thematik ein und leitet daraus die Software-Architektur für ein integriertes Managementsystem ab. Eine abschließende Systemdemonstration verdeutlicht den praktischen Einsatz in kundenspezifischen Projekten.


Webredaktion Informatik, 14. November 2016