Fachbereich Gestaltung
29.11.17 16:17 Alter: 230 Tage

Hochschulperle: Stifterverband vergibt Preis an Blinden-Projekt

Von: Anne Wiedau

Jeden Monat kürt der Stifterverband im Jahr 2017 ein herausragendes kooperatives Projekt, das an Hochschulen realisiert wurde. In diesem Monat wurde das Projekt "Blinden Kit" der Fachrichtung Intermedia Design geehrt.

Das Blinden-Kit entstand unter der Leitung von Prof. Christopher Ledwig in Zusammenarbeit von Mitarbeiterinnen des Stadtmuseums Simeonstift mit Studierenden des Fachs „Crossmedia“ des Studienganges Intermediales Design an der Hochschule Trier. In Abstimmung mit blinden Beratern entstand ein bundesweit einzigartiges multimediales Angebot: Tastreliefs, Audiodateien, Modelle und Repliken leiten auch BesucherInnen ohne Sehvermögen durch die Dauerausstellung zur Geschichte der ältesten Stadt Deutschlands. Das Blinden-Kit ist ein maßgefertigter Wagen für jeden Ausstellungsraum des Stadtmuseums, der mit crossmedialen Materialien ausgestattet ist.

"Ein schönes Projekt mit großem Praxisbezug und sozialer Komponente. Die Beteiligten aus den unterschiedlichen Institutionen – Hochschule und Stadtmuseum – konnten ihre jeweiligen Stärken einbringen und so zu mehr Barrierefreiheit beitragen", begründet die Jury des Stifterverbandes die Entscheidung.

Realisiert wurde das Projekt mit Unterstützung der Kulturstiftung Rheinland-Pfalz, der Nikolaus-Koch-Stiftung und der Europäischen Investitionsbank.

Opens external link in new windowSeite des Stifterverbands

Opens external link in new windowZur original HS-News


22. Mai 2015