Zugriffspfad / Path

  1. Home
  2. Fachbereiche
  3. Informatik
  4. Modulhandbuc...
  5. Medizinische Dokumentation und Informationssysteme

Hauptnavigation / Main Navigation

Unternavigation / Sub Navigation

Standardverweise

Medizinische Dokumentation und Informationssysteme

Inhalte
  • Grundlagen betrieblicher Informationssysteme
  • Aspekte der Medizinischen Dokumentation und Organisation
  • Grundlagen zur Elektronischen Krankenakte
  • Module einer Elektronischen Krankenakte
  • Module eines Medizinischen Informationssystems
  • Auswahl und Einführung von Medizinischen Informationssystemen
  • Medizinische Informationssysteme im Einsatz
Lernziele Die Studierenden erlernen ein Grundverständnis zu den klassischen medizinischen Informationssystemen auf Seiten der Leistungserbringer. Beginnend mit der konventionellen Medizinischen Dokumentation können sie prinzipielle organisatorische Aspekte der Leistungserbringer erläutern. Sie können die Begriffe Elektronische Krankenakten und Medizinische Informationssysteme abgrenzen und lernen ein Schichtenmodell einer Krankenakte kennen, inklusive der Übersicht zu deren Grundfunktionen. Die Krankenakte und ihre Funktion können sie einerseits aus Sicht des Anwenders darlegen, und andererseits können sie mit dem Fachwissen eines Informatikers das zugehörige Datenmodell auf abstraktem Level diskutieren. Die Krankenakte bildet den Kern, aus welchem die Studierenden dann die Funktionalitäten eines Medizinischen Informationssystems komplettieren können. Ferner kennen sie die wesentlichen Aspekte des Datenschutzes und wissen welche Daten innerhalb von Institutionen und welche zwischen Institution des Gesundheitswesens ausgetauscht werden. Die technischen Standards dazu können sie benennen und anwenden.
Lehrform
Art und Umfang
Vorlesung (2 SWS)
Übung (2 SWS)
Seminar/Seminaristischer Unterricht
Labor
Projekt
Voraussetzungen für die Teilnahme Keine
Prüfungsvorleistung Regelmäßige Teilnahme an der Vorlesung
Regelmäßige Teilnahme an den Übungen
Regelmäßige Bearbeitung von Haus-/Laborarbeiten
Bestehen von Leistungsstandkontrollen
Prüfungsform
Art und Umfang
Schriftliche Prüfung (60 Minuten Bearbeitungszeit)
Mündliche Prüfung
Prüfung am PC
Hausarbeit/Projekt mit Kolloquium
Verwendbarkeit
Informatik (PO 2013) PF WPF
Informatik - Digitale Medien und Spiele (Schwerpunkt Medien) (PO 2013) PF WPF
Informatik - Digitale Medien und Spiele (Schwerpunkt Spiele) (PO 2013) PF WPF
Informatik - Sichere und mobile Systeme (PO 2013) PF WPF
Medizininformatik (PO 2013) PF WPF
Angebot Sommersemester Wintersemester Unregelmäßig
Arbeitsaufwand
ECTS-Punkte Kontaktzeit Selbststudium
5 60 Stunden 90 Stunden
Lehrende(r) Prof. Dr. S. Benzschawel
Modulverantwortliche(r) Prof. Dr. S. Benzschawel
Änderungsdatum 09.01.2014
Christian Bettinger, 14. Dezember 2016