Ärztliche Betreeung, Hebammenhilffe & Haushaltshilfe

Ärztliche Betreuung

Die Krankenkassen übernehmen die Kosten für Geburtsvorbereitungskurse, regelmäßige ärztliche Betreuung und Vorsorgeuntersuchungen, sowie alle mit der Geburt des Kindes in Zusammenhang stehenden und anfallenden Kosten.

Hebammenhilfe

Außerdem kann die Nachversorgung durch eine Hebamme übernommen werden. Über Regelungen zum Einsatz von Hebammen oder einer Hausgeburt können Sie sich direkt bei Ihrer Krankenversicherung informieren.

Haushaltshilfe

  • Mütter und / oder Väter, die gesetzlich krankenversichert sind und die insbesondere wegen einer Krankenhausbehandlung oder medizinischen Vorsorge- oder Rehabilitationsleistungen ihren Haushalt nicht weiterführen können, erhalten eine Haushaltshilfe.
  • Voraussetzung: im Haushalt lebt mindestens ein Kind, das das 12. Lebensjahr noch nicht vollendet hat oder behindert und auf Hilfe angewiesen ist.
  • Eine solche Hilfe kann durch die Krankenkasse gestellt oder über Wohlfahrtsverbände vermittelt werden.
  • Es ist auch möglich, sich selbst eine Haushaltshilfe zu besorgen. Die Kosten dafür werden in angemessener Höhe erstattet.
  • Für Verwandte und Verschwägerte bis zum zweiten Grad werden keine Kosten erstattet; die Krankenkasse kann jedoch die erforderlichen Fahrtkosten und den Verdienstausfall erstatten, wenn diese Kosten in einem angemessenen Verhältnis zu den für eine Ersatzkraft entstehenden Kosten steht.

Weitere Informationen & Ansprechpersonen

Weitere Infos erhalten Sie bei Ihrer zuständigen Krankenkasse, Wohlfahrtsverbänden und dem Jugendamt

Stadtverwaltung Trier, Jugendamt
Rathaus
Am Augustinerhof
54290 Trier

Tel: 0651 - 7180
Fax: 0651 - 718151-8

Kreisverwaltung Birkenfeld
Jugendamt
Schneewiesenstraße 25
55765 Birkenfeld

Tel: 06782 - 15-0
Fax: 06782 - 1549-7

Jugendamt Idar-Oberstein
Auf der Idar 17
55743 Idar-Oberstein

Tel: 06781 - 64-0
Fax: 06781 - 6444-5

Mail:  jugendamt(at)idar-oberstein.de

back-to-top nach oben