Familienorientiert - welche Ziele verfolgt die Hochschule Trier mit familienfreundlichen Maßnahmen?

Mit ihrer familienfreundlichen Ausrichtung verfolgt die Hochschule das Ziel ihre Attraktivität als Arbeitgeberin und Studienort zu steigern und zugleich einen gesamtgesellschaftlich relevanten Beitrag zur Unterstützung junger Familien, sei es von Studierenden oder Beschäftigten, zu leisten. Zur strukturellen Unterstützung und zum Expertenaustausch engagiert sich die Hochschule deshalb in folgenden Organisationen:

Familienservice der Hochschule Trier

Standort Birkenfeld
Postfach 1380
55761 Birkenfeld
Gebäude 9925

Beratungsgespräche bieten wir an allen Standorten an! Vereinbaren Sie hierzu gerne einen Termin mit uns:

Tel.: 06782/17 – 1913 (Sekretariat)
gsb.beratung(at)hochschule-trier.de

 

audit familiengerechte Hochschule

Für die Hochschule Trier ist die Vereinbarkeit von Beruf, Studium und Familie eine wichtige gesellschaftliche Herausforderung und gleichzeitig eine Verantwortung, der sie sich durch die Auditierung stellt.

Durch eine familiengerechte Ausgestaltung der Studien- und Arbeitsbedingungen möchte die Hochschule Trier ihre Studienstandorte sowohl für Studierende als auch für Beschäftigte aller Bereiche noch attraktiver machen und so einen Beitrag zur Sicherstellung der Zukunftsfähigkeit der Hochschule leisten.

Der Grundstein wurde im Jahr 2010 durch das erste erfolgreiche "audit familiengerechte hochschule" gelegt.

2014 durfte sich die Hochschule Trier zu insgesamt 39 Hochschulen in Deutschland zählen, die das Audit bereits zum zweiten Mal erfolgreich durchlaufen haben. Sie reihte sich somit in eine Riege namhafter Unternehmen, Organisationen und Institutionen, wie Globus, Robert Bosch GmbH und SAP, ein.

Der Prozess der Auditierung verläuft in mehreren Schritten, in denen viele verschiedene Organe der Hochschule, begleitet von einer Auditorin der "berufundfamilie Service GmbH", die zukünftigen Entwicklungsziele definieren.

2017 wurde die Hochschule Trier zum dritten Mal auditiert und arbeitet nun an der Vorbereitung des Dialogverfahrens zu einer Verstetigung der Auditierung ab 2020.

Die aktuellen Zielvereinbarungen des audits für die Hochschule

Verein "Familie in der Hochschule"

Die Hochschule Trier ist seit 2015 Mitglied im Best-Practice-Club des Vereins „Familie in der Hochschule“, der 2018 aus der gleichnahmigen Charta hervorging. Der Verein ist eine öffentliche Selbstverpflichtung der Hochschule, familienfreundliche Strukturen, Abläufe und auch eine familienfreundliche Kultur zu schaffen.

Der Verein hat fest formulierte Standards, die mit der Unterzeichnung von der Hochschule akzeptiert wurden und nun eigenverantwortlich umgesetzt und langfristig weiterentwickelt werden. Der Austausch mit anderen Mitglieds-Hochschulen aus dem gesamten Bundesgebiet und Österreich ermöglicht es zudem, von deren Erfahrungen zu profitieren, Inspiration für neue Ideen zu finden und die eigenen Angebote im Vergleich zu reflektieren.

Da der Verein speziell auf das Hochschul- und Wissenschaftssystem zugeschnitten ist, richtet er sich gezielt an Studierende und Berufstätige in Lehre und Forschung.

Die Hochschule sieht in ihrem Beitritt eine weitere Möglichkeit, die Work-Life-Balance von Studierenden und Beschäftigten zu fördern und so die Leistungs- und Forschungsfähigkeit der Hochschule auf hohem Niveau zu unterstützen.

Sollten Sie weitere Fragen zum Thema Familienfreundlichkeit haben, wenden Sie sich gerne an unseren Beratungsservice.

Weiterführende Informationen

Der gesamte Charta-Text ist auf folgender Webseite zu finden: http://www.familie-in-der-hochschule.de/charta.