Veranstaltungen

Webinar Studierende beraten

In diesem Frühjahr erstmals hochschuldidaktische Weiterbildungen als Webinare angeboten. Webinare sind virtuelle Seminare an denen Sie bequem von zu Hause aus über Ihren Rechner/Laptop teilnehmen können. Die Teilnahme steht allen Hochschulmitgliedern offen. Hierzu klicken Sie am Veranstaltungstag auf den entsprechenden Link und melden sich über den Button "Anmeldung über DFN-AAI" mit Ihrer Hochschulkennung beim Server des Deutschen Forschungsnetzes an. *

Datum / Uhrzeit:  17. April 2019. 17-18 Uhr

Link: (Link auf Anfrage)

Inhalt: In diesem Webinar beschäftigen wir uns mit unterschiedlichen Rollenanforderungen. die an Lehrende herangetragen werden, Typen von Beratungssituationen und einzelnen Beratungsphasen innerhalb einer Beratung, die Rolle von Fragen beim Beraten und unterschiedliche Fragetypen sowie den Umgang mit "schwierigen" Ratsuchenden.

Technische Voraussetzungen: Computer, Headset (optional, soweit Sie Sprechbeiträge und nicht nur Chatnachrichten einbringen wollen). Flash muss im Browser aktiviert oder Adobe Connect installiert sein. Sie können hier testen, ob Sie an der Sitzung teilnehmen können: https://webconf.vc.dfn.de/common/help/de/support/meeting_test.htm

Hinweis: Das Webinar wird aufgezeichnet und anschließend auf der Videoplattform der Hochschule zur Verfügung gestellt.

Webinar Methoden für große Gruppen

In diesem Frühjahr erstmals hochschuldidaktische Weiterbildungen als Webinare angeboten. Webinare sind virtuelle Seminare an denen Sie bequem von zu Hause aus über Ihren Rechner/Laptop teilnehmen können. Die Teilnahme steht allen Hochschulmitgliedern offen. Hierzu klicken Sie am Veranstaltungstag auf den entsprechenden Link und melden sich über den Button "Anmeldung über DFN-AAI" mit Ihrer Hochschulkennung beim Server des Deutschen Forschungsnetzes an. *

Datum / Uhrzeit: 14. März 2019. 17-18 Uhr

Link: (auf Anfrage per Mail) 

Inhalt: Wir schauen uns zunächst den Aufbau einer Vorlesung als typische Großgruppenveranstaltung an. Anschließend werden Vor- und Nachteile dieses Formats benannt und der Sinn und Zweck von aktivierenden Methoden erörtert. Der folgende Hauptteil stellt eine Reihe von Methoden vor, die sich im Rahmen von Großgruppenveranstaltungen einsetzen lassen und jeweils unterschiedliche Ziele verfolgen, sei es die Aktvierung von Studierenden, die Verfestigung von Wissen oder das Einholen von Feedback.

Technische Voraussetzungen: Computer, Headset (optional, soweit Sie Sprechbeiträge und nicht nur Chatnachrichten einbringen wollen). Flash muss im Browser aktiviert oder Adobe Connect installiert sein. Sie können hier testen, ob Sie an der Sitzung teilnehmen können: https://webconf.vc.dfn.de/common/help/de/support/meeting_test.htm

Hinweis: Das Webinar wird aufgezeichnet und anschließend auf der Videoplattform der Hochschule zur Verfügung gestellt.

Kontakt

Anneke Wolf, M.A.
Schneidershof J 209
54293 Trier

0651-8103-526
a.wolf(at)hochschule-trier.de

back-to-top nach oben