Lehrpreis der Hochschule Trier

Die Qualität der Lehre zu sichern und stetig auszubauen ist ein zentrales Anliegen der Hochschule Trier. Die Hochschulleitung vergibt auch im Jahr 2019 einen mit 3.000 € dotierten Lehrpreis und möchte mit diesem die Arbeit engagierter Lehrender honorieren und innovative und spannende Lehrideen der Öffentlichkeit vorstellen.

Preisträger/-innen 2019: Frau Prof. Dr. Linda Breitlauch, Herr Prof. Dr. Christof Rezk-Salama, Herr Prof. Dr. Steffen Müller, Frau Prof. Dr. Juliane Leinweber sowie Herr Jens Ullrich, M.A..

Ausgezeichnet wird das Entwurfsprojekt "Interdisziplinäre Spieleentwicklung" sowie das neu entwickelten Wahlpflichtfach "Therapeutische Spiele". Das Auswahlgremium hat sich für diese Einreichung entschieden, da hier in vorbildlicher Weise interdisziplinäres Arbeiten über Fachbereiche und Fachrichtungen hinweg (Intermedia Design, Digitale Medien und Spiele, Therapiewissenschaften) gefördert wird. Die durch die Studierenden erzielten Arbeitsergebnisse werden darüber hinaus auf Ausstellungen und Messen einem breiten Publikum zugänglich gemacht. Dies kommt sowohl dem persönlichen Portfolio der Studierenden als auch der positiven Außenwahrnehmung der Hochschule zu Gute.

Die offizielle Preisverleihung findet am Tag der Lehre 2020 statt.

Wenn Sie sich schon jetzt eingehender mit dem umgesetzten Konzept beschäftigen möchten, so finden Sie dies mit ausdrücklicher Zustimmung der Preisträger hier als Download.

 

 

back-to-top nach oben