Erfahrungsberichte von dual Studierenden

Elektrotechnik Dual

Christof Schneider:

"Für mich persönlich bedeutet das duale Studium nicht nur die Vertiefung theoretischer und praktischer Grundlagen mit der Unterstützung erfahrener Ingenieure. Mindestens genauso wichtig ist die einhergehende finanzielle Unabhängigkeit von Dritten, die einen fokussierten Studienalltag ermöglicht. Darüber hinaus bietet der intensive Austausch zwischen Firma, anderen (dual) Studierenden und Dozenten ein herausragendes erstes berufliches Netzwerk und hervorragende Karrierechancen für die Zukunft."

Technische Gebäudeausrüstung und Versorgungstechnik

Mayline Heinzelmann:

"Ich möchte nach meinem Studium auch wissen, wovon ich da spreche. Diese Aussicht war für mich persönlich die größte Motivation mein Studium ausbildungsintegriert zu machen. Der Gedanke, später ein Projekt zu planen und mit der Materie nicht einmal in Kontakt gewesen zu sein, kam für mich nicht in Frage. Außerdem bin ich nun stolz eine abgeschlossenen Berufsausbildung in der Hand zu haben. Zudem hatte ich in der Lehrzeit viel Spaß bei der Arbeit und nette Kollegen, die mir nicht nur viel fachliches beibrachten, sondern einem frisch gebackenen Abiturienten auch mal die Arbeitswelt nahebrachten. Das technische Wissen und Verständnis kann ich gut in mein Studium einbringen und werde es auch in Zukunft mit Sicherheit nutzen können."

Christina Bohl:

"Ich habe mich bewusst für das duale Studium entschieden, um in meinem späteren Berufsleben einen wichtigen Vorteil zu haben: Durch meine praktische Ausbildung als Anlagenmechanikerin SHK, weiß ich aus eigener Erfahrung wie ein von mir geplantes System vor Ort umsetzbar ist. Dieser Wissensvorteil kann mir das ein oder andere Fettnäpfchen ersparen und lässt mich einfacher in den Beruf hinein finden.
Außerdem kann mir auf einer Baustelle kein Handwerker ein X für ein U verkaufen und ich weiß wie man mit den Handwerkern am besten umgeht um ein gutes Verhältnis zu ihnen aufzubauen.
Mit meinem soliden Ausbildungsgrundwissen, ist es zudem in den Vorlesungen einfacher sich auf die wichtigen Dinge zu konzentrieren, da ich die Grundlagen nicht  mehr von null ab neu lernen muss.
Ein überzeugendes Argument war für mich auch, dass ich in 4,5 Jahren zwei Berufsabschlüsse in der Tasche habe, einen praktischen und einen eher theoretischen, worauf ich sehr stolz bin.
Trotz der größeren Belastung, im Vergleich zu anderen Studenten, würde ich diesen Weg jederzeit wieder gehen und auch jedem empfehlen, der ein Interesse für die praktische Arbeit, welche nach der Planung kommt, hat. Mitbringen sollte man den Willen, die Motivation und das Durchhaltevermögen um sich dem Mehraufwand zu stellen."

Kontakt

ANJA CARTON

Koordination Duale Studiengänge

Gebäude B | Raum 301
Schneidershof | 54293 Trier
Tel. +49 651 / 81 03 - 209

A.Carton(at)hochschule-trier.de

Kernzeit: Mo.-Fr. 08:30-12:00 Uhr

 

PROF. DR. DIRK BRECHTKEN

Beauftragter für Duale Studiengänge

Gebäude B | Raum 303
Schneidershof | 54293 Trier
Tel. +49 651 / 81 03 - 312

D.Brechtken(at)hochschule-trier.de