Tagung „Gute Lehre in der Praxis“

Konzepte studierendenzentrierten Lehrens und Lernens

Datum: 22. Februar 2017
Ort: Umwelt-Campus Birkenfeld, Kommunikationsgebäude

Die Hochschulen für angewandte Wissenschaften und insbesondere die Hochschule Trier legen großen Wert auf die Sicherstellung guter Studienbedingungen sowie eine hohe Qualität der Lehre und forcieren dies durch diverse Maßnahmen wie didaktische Weiterbildungsangebote für das Lehrpersonal, eine Verbesserung der Betreuungsrelation, Tutoren- und Mentorenprogramme, eine Erweiterung des Praxisbezugs der Studiengänge  sowie den vermehrten Einsatz von studierendenzentrierten Lehrmodellen, etc. Zu diesem Zweck wurde die Hochschule Tier im Rahmen des Projektes STUNNING (STUdent ceNtered learNING) vom Bundesministerium für Bildung und Forschung von 2011 bis 2016 mit 6,3 Mio. Euro gefördert.

Die Tagung am 22. Februar 2017 dient dazu, mit anderen Akteuren aus dem Hochschulbereich Erfahrungen auszutauschen und ein Resümee zu ziehen: Welche Maßnahmen sind erfolgversprechend und unter welchen Bedingungen? Aus den Themenfeldern „Studienorientierungs- und Eingangsphase“, „Projektbasiertes Lehren und Lernen“sowie „E-Learning“ stellen Lehrende sowie Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Hochschule Trier Good-Practice-Beispiele und Ergebnisse aus dem Projekt STUNNING vor, die eine kreative Auseinandersetzung anregen und neue Impulse für gute Lehre geben sollen.

Moderation: Prof. Dr. Andreas Künkler, Vizepräsident für Studium und Lehre

Fotos der Veranstaltung

Fotos der Veranstaltung