E-Learning-Projekte

Sammlung von E-Learning-Projekte an der Hochschule Trier

Diese Seite listet E-Learning-Projekte der Hochschule Trier, die über den "normalen" Betrieb der Lernplattformen - wie dem Verteilen von Vorlesungsskripten o.ä.  - hinausgehen.

Anleitungen und Hilfe finden Sie unter Hilfe und Support

Fachbereiche

Hochschule (fachbereichsübergreifend)

OpenMINTLabs

Beschreibung: BMBF-Verbundprojekt zwischen den Hochschulen Kaiserslautern, Koblenz und Trier. Konzeption, Entwicklung und Erforschung virtueller Labore zur Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung realer Grundlagenlabore/Praktika in den MINT-Disziplinen (hier: Physik, Biologie/Chemie, Elektrotechnik, Maschinenbau, Bauingenieurwesen). Darüber hinaus integrale und integrative Unterstützung traditioneller Lehrformate wie Vorlesung, Tutorium und Brückenkurs. Umsetzung als Blended-Learning-Lab-Konzept mit fünf Bausteinen (Orientierung, Grundlagen, Experiment, Anwendung, Reflexion) zum flexiblen Einsatz in der Lehre bzw. zum individualisierten Lernen.
Verantwortliche/r: Prof. Dr. Gisela Sparmann
Link:www.openmintlabs.de

Awareness für Datenschutz und IT-Sicherheit

Beschreibung: In einem Online-Quiz werden Hochschulspezifische Themen rund um die IT-Sicherheit und den Datenschutz aufgegriffen. Studierende und Mitarbeiter können in diesem Selbsttest ihr Wissen zu den Themen prüfen. Die richtigen Antworten werden am Ende bekanntgegeben. Das Quiz ist online verfügbar und wird zusätzlich auf den Info-Monitoren angezeigt.
Verantwortliche/r: Prof. Dr. Konstantin Knorr
 

Bauen + Leben

Vorkurs Mathematik

Beschreibung: weiterführenden Möglichkeiten des Eigenstudiums mittels Übungsaufgaben in Olat.
Verantwortliche/r: Prof. Neumeister

Klassische Tutorien in Verbindung mit OLAT-Tetsts

Beschreibung:

  • Chemie
  • Mathematik,
  • Physik
  • techn. Fluid- mechanik
  • techn. Thermodynamik

Verantwortliche/r: Jasmin Fiebag

Chemie - Üben und Verstehen

Beschreibung: E-Learning-Kurs zum Brückenkurs Chemie
Verantwortliche/r: Sofia dos Santos Freitas, Astrid Schömer

OML-Labore

Beschreibung:Virtuelle Labore zu

  • Titration (Kurs zu Säure-Base-Titration, Komplexometrie)
  • Chemie-Sammlung (Kurs Allgemeine Information über das Arbeiten im chemischen Labor)
  • Serologischer Nachweis (Kurs zur Antigen-Antikörperreaktion und als gesondertes Kapitel Verdünnungen)
  • Enzymatik (Kurs zur enzymatischen Bestimmung von Ethanol, D-Glucose/D-Fructose und Vitamin C)
  • Schwefeldioxid-Bestimmung (Kurs zur Bestimmung von Schwefeldioxid in Wein)
  • Wärmeübertragung (Kurs zur Laborvorbereitung zum Thema Wärmeübertragung)
  • Wärmeübertragung -Kurs zur Laborvorbereitung zum Rohr-in-Rohr Wärmeübertrager)
  • Wärmeübertragung (Kurs zur Konvektion zur Ergänzung der Vorlesung)
  • Physik (Kurs zu freiem Fall und schrägem Wurf zur Ergänzung der Vorlesung)
  • Physik (Kurs zum Thema Reibung zur Ergänzung der Vorlesung)
  • Physik (Kurs zum Thema Gravitation zur Ergänzung der Vorlesung)

Verantwortliche/r: Astrid Schömer, Jasmin Fiebag

Laborvorbereitung mittels Online-Test und Selbststudienmaterialien

Beschreibung:

  • Technische Thermodynamik
  • Technische Fluidmechanik
  • Physik
  • Mechanische Verfahrenstechnik
  • Lebensmitteltechnologie-Tierische Produkte
  • Lebensmitteltechnik

Verantwortliche/r: Astrid Schömer, Jasmin Fiebag, Michael Féchir

E-Learning-Kurse zu den Vorlesungsinhalten

Beschreibung: zu den Themen Reibung und Schwerpunkt
Verantwortliche/r:Michael Féchir, Astrid Schömer

Gestaltung

Hyperlabs - Blogfarm mit Groupware-Funktionalitäten

Beschreibung: Praktische Studienarbeiten im Mediendesign werden in iterativen Entwurfsprozessen mit vielen Überarbeitungsschleifen entwickelt, in der Berufspraxis immer häufiger unterstützt durch kollaborative Intranets / Content Management Systeme. Angelehnt daran, erfolgen auch über die Lernplattform Rückmeldungen nicht nur bilateral zwischen Lehrendem und Lernenden, sondern auch über Peer Feerbacks im Team. Sie dienen in Flipped-Classroom-Konzepten der Vorbereitung von Seminarterminen. Die kontinuierliche Dokumentation regt die Reflexion eigener Lernfortschritte an.
Verantwortliche/r: Marcus Haberkorn

Flipped Classroom mit Video-Screencasts

Beschreibung: In ausgewählten Veranstaltungen zu den Themen Webentwicklung werden den Studierenden Anleitungen und Übungen in Form von Screencasts zu Verfügung gestellt. In den folgenden Präsenzveranstaltungen werden Ergebnisse diskutiert und korrigiert. Neben anderem Lehrmaterial werden diese Screencasts in Unterrichtsbegleitenden Wordpress-Blogs angeboten.
Verantwortliche/r: Adam Lorek

Wirtschaft

MyMathLab

Beschreibung: Mathematik-Übungsaufgaben (ca 200 Lizenzen) : MyMathlab ist ein Angebot des Pearson Verlags, das Studierenden ermöglicht, begleitend zum gewählten Lehrbuch Sysaeter/Hammond ‚Mathematik für Wirtschaftswissenschaftler‘ Übungsaufgaben zu rechnen und ein automatisiertes Feedback zur Lösung zu erhalten.
Verantwortliche/r: Prof. Dr. Frank Altrock

TopSim Universal Banking (Planspiel)

Beschreibung: TOPSIM Universal Banking ist ein Angebot von Tata Interactive. Studierende erlernen spielerisch die Steuerung einer Universalbank in Gruppen von mehreren miteinander konkurrierenden Universalbanken auf der Basis einer quantitativen Marktsimulation mit den Entscheidungsfeldern Volumen- und Zinsgeschäft, Vermögensverwaltung, Marketing und Personaleinsatz.
Verantwortliche/r: Prof. Dr. Frank Altrock

Topsim General Management II (Planspiel)

Beschreibung: Das Planspiel Topsim General Management II bietet die Simulation eines Unternehmens im Wettbewerb. Integriert in einen seminaristischen Kontext lernen die Studieren hierbei die ganzheitlichen Aspekte der Unternehmensführung kennen. Dies betrifft die zu treffenden Entscheidungen in einem Unternehmen, die Zusammenarbeit in einem Entscheidungsgremium sowie die Interdependenzen zu anderen Konkurrenzunternehmen. Gerade der letzte Aspekt ist nur durch die Vernetzung des eLearing-Tools zu erzielen und konfrontiert die Studierenden mit Risiko und spieltheoretischen Situationen. Insgesamt erweitert so der Einsatz des eLernings  den Erfahrungsschatz der Studierenden um zentrale berufliche Aspekte, die durch „klassische“ Lehrmethoden nicht vermittelt werden könnten.
Verantwortliche/r:
Prof. Dr. Keilus/Prof. Dr. Kramer

TopSim Marketing (Planspiel)

Beschreibung: TOPSIM Universal Banking ist ein Angebot von Tata Interactive. Studierende erlernen ein integratives Management des gesamten Marketing-Mixes (Produkt, Preis, Distribution und Kommunikation) eines hypothetischen Unternehmens auf der Basis einer quantitativen Marktsimulation.
Verantwortliche/r: Prof. Dr. Burchard/Prof. Dr. Gutsche

Online-Lehrvideos für den AKWI

Beschreibung: Verschiedene Online-Lehrvideos wurden für den „Arbeitskreis Wirtschaftsinformatik an Fachhochschulen“ (AKWI) erstellt. Diese beinhalten Themen über „Geschäftsprozesse“, „Was ist WI?“ und „Unterstützung von Motivation am Arbeitsplatz“.
Verantwortliche/r: Prof. Dr. Elvira Kuhn

Videobasiertes Lernen in der betrieblichen Steuerlehre

Beschreibung: Der Einsatz von Videos im Rahmen der Online- und Blended-Lehre nimmt immer mehr zu. Populäre didaktische Szenarien wie flipped-classroom setzen einen Schwerpunkt auf videobasiertes Lernen. Vor diesem Hintergrund ist geplant, im Laufe der nächsten paar Jahre Lehrvideos für die Pflicht- und Wahlpflichtfächer der betrieblichen Steuerlehre zu produzieren. Die Videos ersetzen nicht die Teilnahme in der Präsensveranstaltung, sondern dienen der Wiederholung, Vertiefung und Erweiterung des erlernten Wissens.
Verantwortliche/r: Prof. Dr. Tina Hubert

ASB

Beschreibung: Automatische Überprüfung von Java-Aufgaben: Das im Fachbereich Informatik entwickelte ASB-System bietet den Studierenden die Möglichkeit ihren eigenen Quellcode auf der Webseite hochzuladen, um automatisch direktes Feedback zu der Richtigkeit Ihrer Lösungen zu erhalten.
Verantwortliche/r: Michael Ziegelmayer

Informatik

Fernstudium Informatik

Beschreibung: Die Kurse des Fernstudiums Informatik werden über die Lernplattform OpenOLAT des VCRP abgewickelt. Die Aktivitäten im Einzelnen: Download Lehrmaterial, Online-Lernmodul und Online-Tests im Kurs "Einführung in die Programmierung", Upload Einsendeaufgaben und Hausarbeiten, Kommunikation, Evaluation.
Verantwortliche/r: Prof. Dr. Andreas Künkler, Gaby Elenz

Fernstudienmodul IPM

Beschreibung: "Informatik in Konstruktion und Produktion" ist eine videobasierte Einführung in die Produktionswirtschaft in Anwendung und Entwicklung. In 9 Kurseineiten werden die Studierenden in die Abwicklung von Fertigungsaufträgen mittels ERP-Systemen eingeführt. Davon widmen sich 6 Kurseinheiten der Anwendung und 3 Kurseinheiten der Programmierung von ERP-Systemen. Am ERP-System SAP-ECC(r) werden praktische Übungen durchgeführt, so dass die Studierenden nach Absolvieren des Moduls in der Lage sind, die gelehrten Themen auf praktische Aufgaben anzuwenden, sich selbst in andere Gebiete im ERP-Umfeld einzuarbeiten und eigene Anwendungen zu entwickeln. Die Kurseinheiten bestehen aus Präsentationen, Texten, Screencasts und Übungsaufgaben. Über eine HTML-Oberfläche werden die Studierenden durch das Material geführt. Die Betreuung erfolgt über Videokonferenzen und e-Mail Kontakt. Die Prüfung findet in Präsenz an der Hochschule Trier statt. Das Modul wird ausschließlich im Fernstudium Informatik angeboten und ist kostenpflichtig.
Verantwortliche/r: Prof. Dr. F. N. Rudolph

E-Learning-Modul "Einführung in die Programmierung"

Beschreibung: Online-Lernmodul und Online-Tests im Modul "Einführung in die Programmierung" des Fernstudiums Informatik
Verantwortliche/r: Prof. Dr. Andreas Künkler

Online-Quiz

Beschreibung: Online-Quiz in ILIAS mit ca. 500 ja/nein-Fragen zum Modul "Theoretische Informatik"
Verantwortliche/r: Prof. Dr. Heinz Schmitz

Vorlesungsaufzeichnungen

Beschreibung: Es existieren einige Vorlesungsaufzeichnungen auf Panopto, die teilweise zur Unterstützung des Inverted Classrooms genutzt werden.
Verantwortliche/r: Prof. Dr. Rainer Oechlse, Prof. Dr. Heinz Schmitz, Prof. Dr. Christoph Lürig

Code-Review-System

Beschreibung: m Fachbereich Informatik kommt es immer wieder vor, dass Studierende nicht sicher sind, ob ihre Lösung einer Programmieraufgabe eine gute Lösung ist oder bei einer bestimmten Problemstellung selbst gar nicht mehr weiterkommen. Um hier Abhilfe zu schaffen, wurde im Fachbereich ein Programmierberatungsbüro eingerichtet.Dabei geht es nicht darum, ein nicht funktionierendes Programm vorzustellen und eine vollständige Lösung zu erhalten. Stattdessen soll der Studierende da abgeholt werden, wo er steht und einen Anstoß bekommen, um anschließend die Funktionalität selbst sicherstellen und die Code-Qualität steigern zu können. Um diesen Prozess zu unterstützen, wurde ein webbasiertes Code-Review-System etabliert. Studierende können ein Ticket eröffnen, in dem sie ihr Softwareprojekt hochladen und die Problem- oder Fragestellung möglichst genau beschreiben können. Ein Mitarbeiter des Programmierberatungsbüros kann dieses Ticket annehmen und es einem individuellen Review unterziehen: Der eingereichte Code soll kommentiert und in einem iterativen Prozess durch den Studierenden selbst verbessert werden können.
Hier finden Sie weitere Informationen zu dem Code-Review-System
Verantwortliche/r: Prof. Dr. Rainer Oechsle

Automatische-Software-Bewertung

Beschreibung: Web-Anwendung, die es Dozenten ermöglicht, Programmieraufgaben zu ihren Vorlesungen zu erstellen, zu denen Studierende Lösungen hochladen können. Die von den Studierenden programmierten Lösungen werden durch mehrere Prüfmethoden automatisch bewertet. Neben einer Überprüfung der Einhaltung von Programmierkonventionen (z.B. Einrückungen) werden die studentischen Programme ausgeführt. Dabei wird getestet, ob die Programme sich so wie vorgegeben verhalten. Die Ergebnisse der Bewertungen werden den Studierenden angezeigt. Studierende können ihre Programme daraufhin ändern und erneut zur Überprüfung einreichen, solange die Abgabefrist noch nicht abgelaufen ist.
Link: https://asb.hochschule-trier.de
Verantwortliche/r: Prof. Dr. Rainer Oechsle

Projekt Rechnernetze online

Beschreibung: E-Learning-Kurs zur Unterstützung der Präsenz-Lehrveranstaltung "Rechnernetze" mit ca. 1.000 Multiple-Choice-Fragen (1 aus 5) in ILIAS bzw OLAT.
Verantwortliche/r: Prof. Dr. Konstantin Knorr

Projekt IT-Sicherheit online

Beschreibung: E-Learning-Kurs zur Unterstützung der Präsenz-Lehrveranstaltung "IT-Sicherheit" mit ca. 1.000 Multiple-Choice-Fragen (1 aus 5) in ILIAS bzw OLAT.
Verantwortliche/r: Prof. Dr. Konstantin Knorr

Projekt IT-Sicherheits-Praktikum online

Beschreibung: E-Learning-Kurs zur Unterstützung der Präsenz-Lehrveranstaltung "IT-Sicherheitspraktikum" mit ca. 500 Multiple-Choice-Fragen (1 aus 5) in ILIAS.
Verantwortliche/r: Prof. Dr. Konstantin Knorr

Implementierung in den Studiengängen der Therapiewissenschaften

Beschreibung: Seit dem WS2016/17 bietet der Fachbereich Informatik der Hochschule Trier nunmehr drei therapiewissenschaftliche Bachelorstudiengänge an: Physiotherapie, Logopädie und Ergotherapie. Es handelt sich um duale ausbildungsintegrierende Studiengänge mit der Herausforderung, Lernprozesse an verschiedenen Lernorten zu verknüpfen und eine enge Verzahnung zwischen wissenschaftlichen und praxisorientierten Inhalten zu fördern.
Mit der Entwicklung von Blended-Learning-Formaten sollen Online-Lernangebote im Sinne des selbstgesteuerten Lernens die Studierenden unterstützen, sich mit den Inhalten des Studiums auseinanderzusetzen. Die Umsetzung der Online-Lernangebote erfolgt mit dem Lernmanagementsystem OpenOLAT.
Es ist beabsichtigt das Blended-Learning-Angebot in mehreren Etappen von Blended-Learning-Veranstaltungen zu so genannten Blended-Learning-Studiengängen weiterzuentwickeln.
Verantwortliche/r: Prof. Dr. Andreas Künkler, Magali Hahm

Technik

eTrainer

Beschreibung: Automatische Generierung von mathematischen (und anderen) Aufgabenmodulen online. Prüfungsvorleistungserfassung, Übungsblattausgabe und -korrektur
Verantwortliche/r: Prof. Dr. Ernst-Georg Haffner
 

iARS

Beschreibung: Innovative Audience Response System zur Übungs- und Vorlesungsunterstüztung, Anbindung an eTrainer
Verantwortliche/r: Prof. Dr. Ernst-Georg Haffner
Link:https://mathteach.hochschule-trier.de/cgi-bin/eTraining

OLAT-Module

Beschreibung: E-Learning-Module zu den Themenbereichen Laserschutz, betriebliches Gesundheitsmanagement, Fortbildung zum Brandschutzbeauftragte/n,  Maschinensicherheit / Technische Sicherheit, Brandschutzbegehung, Umweltmangement und Gefährdungsbeurteilungen
Verantwortliche/r: Prof. Dr. Draack

Schweißtechnik

Beschreibung: Im E-Learning Modul "Schweißtechnik" werden die wichtigsten Techniken zum Fügen von metallischen Werkstoffen vermittelt. Dazu werden ua. Gasschmelzschweiß- Metallschutzgasverfahren erklärt. Darüber erfolgt eine Betrachtung der werkstofflichen Grundlagen, die für den Schweißprozess erforderlich sind. Dies wird anschaulich durch Videomaterial ergänzt.
Verantwortliche/r: Prof. Dr. Peter Böhm
 

Qualitätsmanagement

Beschreibung: Im E-Learning Modul "Qualitätsmanagement" wird sich ausführlich mit den Grundlagen auseinandergesetzt. Neben den formalen Kriterien einer Zertifizierung nach DIN EN ISO 9001 werden vielfach Qualitätsmanagementmethoden vermittelt. Weiterhin werden Aspekte wie Qualitätskosten und statistischer Qualitätssicherung andiskutiert. Ergänzendes Videomaterial veranschaulicht die Materie..
Verantwortliche/r: Prof. Dr. Peter Böhm
 

Umweltwirtschaft / Umweltrecht

Online-Rallyes Sprachkurse

Beschreibung: Lehrveranstaltungen mit gamification elements in denen die Studierenden virtuell ein Praktikum im Atelier des Modeschöpfers Carlos Pretapporter machen. Die zu bearbeitenden Activities dienen 1. der Auffrischung und der Vertiefung von vorhandenen Sprachkenntnissen (Vokabular + Grammatik) und 2. der Einführung und Anwendung von berufsbezogenem fachsprachlichen Vokabular.
Verantwortliche/r: Aloisa Sens

Umweltplanung / Umwelttechnik

EleMath

Beschreibung: E-Learning-Kurs in OLAT zur Elementarmathematik, Aufgaben mittels IMathAS
Veranstwortliche/r: Stephan Didas

Lineare Algebra

Beschreibung: E-Learning-Kurs in OLAT zur Linearen Algebra, Aufgaben mittels IMathAS
Verantwortliche/r: Stephan Didas
 

Analysis

Beschreibung: E-Learning-Kurs in OLAT zur Analysis, Aufgaben mittels IMathAS
Verantwortliche/r: Stephan Didas
 

Brückenkurs

Beschreibung: Eingangs- und Ausgangstests für die Brückenkurse in OLAT (Multiple Choice)
Verantwortliche/r: Stephan Didas
 

Klausurtraining

Beschreibung: Einstellung ehemaliger Klausuraufgaben incl. Lösungsvorschlägen auf die Plattform ILIAS (Fächer: Betriebs- und volkswirtschaftliche Grundlagen, Betriebswirtschaftliche Methoden, Rechnungswesen I, Rechnungswesen II)
Verantwortliche/r: Prof. Dr. Jochen Struwe

Kontakt

Anneke Wolf, M.A.
Schneidershof J 209
54293 Trier

0651-8103-526
a.wolf(at)hochschule-trier.de