Hochschule Trier

PICTURE A SCIENTIST – FRAUEN DER WISSENSCHAFT

Das Ada-Lovelace-Projekt zeigt am Weltfrauentag den Dokumentarfilm Picture a Scientist – Frauen der Wissenschaft

„In PICTURE A SCIENTIST führen eine Biologin, eine Chemikerin und eine Geologin das Publikum auf eine Reise durch die Erfahrungen ihrer akademischen Laufbahn – als Frauen der Wissenschaft. In ihren Karrieren sind sie von Beginn an Diskriminierungen ausgesetzt. Wissenschaftlerinnen, insbesondere Women of Color, müssen einen stetigen Kampf um Anerkennung, Respekt und Gleichberechtigung führen. Der Dokumentarfilm gibt Hoffnung, denn er erzählt die Geschichte von Stärke und Solidarität, von mutigen Wissenschaftlerinnen, die sich gegen Ungerechtigkeit stemmen und einen weltweiten Diskurs des Wandels und der Gleichberechtigung ins Rollen bringen. In futuristischen Laboratorien und auf spektakulären Schauplätzen der Feldarbeit macht er deutlich, von welch unschätzbarem Wert die Arbeit von Forscherinnen ist und wie sich die Wissenschaft durch systematische und strukturelle Umwälzungen zum Besseren bewegen lässt – für eine Welt, in der Mädchen ihren Traum vom Forschen verwirklichen können, für eine Welt voller Biologinnen, Astronautinnen, Chemikerinnen und Mathematikerinnen.” Filmagentur: Kern des Ganzen

 

Die Teilnahme am virtuellen Filmevent ist nur nach erfolgreicher Anmeldung unter folgendem Link möglich:

https://ada-lovelace.de/alp-veranstaltung/picture-a-scientist-frauen-der-wissenschaft/

Anmeldeschluss ist der 04.03.2021.

 

Im Anschluss an den Film, der um 18 Uhr gezeigt wird, findet ab 20 Uhr eine Diskussionsrunde statt, zu der Sie herzlich eingeladen sind. Es diskutieren:

 

Ariana Demiri, Studentin der Wirtschaftsinformatik an der Universität Trier und Mentorin im Ada-Lovelace-Projekt Trier

 

Andrea Geier, Professorin für Neuere deutsche Literaturwissenschaft und Genderforschung an der Universität Trier, Vorstand des Centrums für Postcolonial und Gender Studies (CePoG) sowie der Fachgesellschaft Geschlechterstudien

 

Alisha Jung, Studentin der Umweltbiowissenschaften; Biologie, Geographie und Deutsch auf Lehramt und Mentorin im Ada-Lovelace-Projekt Trier

 

Svenja Kohnemann, Polarforscherin, Doktorandin und Projektleiterin des Ada-Lovelace-Projekts an der Hochschule Trier

 

Claudia Quaiser-Pohl, Professorin für Entwicklungspsychologie/Psychologische Diagnostik an der Universität Koblenz-Landau, Wissenschaftliche Leiterin des Ada-Lovelace-Projekts

 

Bianca Schröder, Soziologin und Projektleiterin des Ada-Lovelace-Projekts an der Universität Trier

 

Dorit Schumann, Präsidentin der Hochschule Trier und Vizepräsidentin der Hochschulrektorenkonferenz, insb. Gleichstellung und Diversity

 

Durch die Veranstaltung führt Nicola Schikorra, Studentin für Latein, Philosophie und Ethik auf Lehramt an der Universität Trier und Projektmitarbeiterin des Ada-Lovelace-Projekts.

 

Das virtuelle Filmevent wird veranstaltet vom Ada-Lovelace-Projekt, rheinland-pfälzisches Kompetenzzentrum für Frauen in MINT, mit den Standorten: Universität Trier, Hochschule Trier, Universität Koblenz-Landau, Hochschule Koblenz (mit Rhein-Ahr-Campus), Technische Universität Kaiserslautern, Technische Hochschule Bingen, Johannes-Gutenberg-Universität Mainz.

back-to-top nach oben