Campus Gestaltung

W2-Professur für das Lehrgebiet "Grundlagen des Kommunikationsdesigns und Experimentelle Gestaltung"

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist im Fachbereich Gestaltung am Standort Trier in der Fachrichtung Kommunikationsdesign folgende Stelle zu besetzen:

W2-Professur für das Lehrgebiet "Grundlagen des Kommunikationsdesigns und Experimentelle Gestaltung"

Wir suchen eine künstlerische Persönlichkeit, die über ein herausragendes eigenständiges Werk verfügt und ihre fachlich ausgezeichnete Qualifikation innerhalb des ausgeschriebenen Lehrgebiets in die Fachrichtung Kommunikationsdesign einbringen wird.

Erwartet werden hervorragende Fähigkeiten im Bereich bildnerischer experimenteller Gestaltung mit einem Schwerpunkt auf Farbe und Form im Bereich zweidimensionaler Darstellung.

Erwünscht ist eine ausgezeichnete künstlerische Befähigung zur Darstellung von Figur und Objekt und zum Umgang mit manuellen als auch digitalen Werkzeugen. Es sollen praxisnahe Techniken vermittelt werden, die Grundlagen für das künstlerische Experiment legen. Der Schwerpunkt der Stelle liegt im Grundstudium und bereitet zukunftsorientiert auf die spezifischen Anforderungen für analoge und digitale Medien im Kommunikationsdesign vor.

Zudem ist die konstruktive Mitarbeit an der Fortführung und dem Ausbau von Partnerschaften mit Hochschulen im Ausland erwünscht. Es sollen interdisziplinäre Projekte und Veranstaltungen konzipiert und betreut werden. Zusammen mit fachspezifischen Projekten und Veranstaltungen sollen diese als Beitrag zur positiven Außendarstellungpräsentiert werden.

Der Fachbereich Gestaltung der Hochschule hat Internationalität, Diversität, ethisches Handeln und Nachhaltigkeit in der Lehre fest verankert. Wir suchen eine Persönlichkeit, die bereit ist, an diesen Zielen mitzuarbeiten. 

Das jeweilige Lehrgebiet wird in dem BA- und dem MA-Studiengang Kommunikationsdesign vertreten. Die Bewerberin bzw. der Bewerber soll neben den ausgezeichneten beruflichen Erfahrungen über ausgewiesene didaktische Fähigkeiten verfügen. Als Hochschule mit regem internationalem Austausch gehen wir davon aus, dass die zukünftige Stelleninhaberin bzw. der zukünftige Stelleninhaber bei Bedarf auch Lehrveranstaltungen in englischer Sprache durchführt. Ferner wird die Bereitschaft zur Mitarbeit in den Gremien der Selbstverwaltung und zur interdisziplinären Zusammenarbeit mit allen Studienrichtungen des Fachbereichs Gestaltung erwartet. Teil der Bewerbung soll neben dem Nachweis der didaktischen Eignung und der ausgezeichneten beruflichen Erfahrungen ein künstlerisches Entwicklungsvorhaben passend zum Profil des ausgeschriebenen Lehrgebiets in der Fachrichtung Kommunikationsdesign sein.

Die Hochschule Trier bietet Ihnen innovative und zukunftsorientierte Forschungsmöglichkeiten sowie internationale und interdisziplinäre Kooperationsmöglichkeiten. Die praxisorientierte Ausbildung unserer Studierenden liegt uns ebenso am Herzen wie eine nachhaltige und teamorientierte Arbeitsumgebung. Allen Beschäftigten der Hochschule steht ein umfassendes Weiterbildungsangebot zur Verfügung. Wir sind als familiengerechte Hochschule zertifiziert und bieten vielfältige Kinderbetreuungsangebote sowie Unterstützung und Beratung durch unseren Familienservice und unseren Dual Career Service.

Das Land Rheinland-Pfalz und die Hochschule Trier vertreten ein Betreuungskonzept, bei dem eine hohe Präsenz der Lehrenden am Hochschulort erwartet wird.

Einstellungsvoraussetzungen sind neben den allgemeinen dienstrechtlichen Voraussetzungen mindestens:

1. ein erfolgreich abgeschlossenes Studium an einer Universität oder vergleichbaren Hochschule, ausgenommen mit einem Bachelorgrad. Gleichwertig ist auch ein mit einem Diplomgrad oder Mastergrad erfolgreich abgeschlossenes Studium an einer Fachhochschule,

2. pädagogische Eignung, die in der Regel durch Erfahrungen in der Lehre, Ausbildung oder entsprechende Weiterbildung nachgewiesen wird,

3. besondere Befähigung zu wissenschaftlicher Arbeit, die in der Regel durch eine qualifizierte Promotion nachgewiesen wird, und

4. darüber hinaus besondere Leistungen bei der Anwendung oder Entwicklung wissenschaftlicher Erkenntnisse und Methoden in einer mindestens fünfjährigen einschlägigen beruflichen Praxis, von der mindestens drei Jahre außerhalb des Hochschulbereichs ausgeübt worden sein müssen.

Die Berufung erfolgt bei Vorliegen der entsprechenden dienstrechtlichen Voraussetzungen in das Beamtenverhältnis auf Lebenszeit.

Qualifizierte Frauen werden ausdrücklich zur Bewerbung aufgefordert.
Schwerbehinderte sowie Schwerbehinderten gleichgestellte Menschen nach § 2 Abs. 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Ihre Bewerbung mit aufschlussreichem Portfolio, tabellarischem Lebenslauf, Zeugnisabschriften, Nachweisen zur Berufstätigkeit und einer kurzen, aber aussagekräftigen Skizze zum Lehr- und Forschungsprofil senden Sie bitte bis zum 12.06.2020 an die

Präsidentin der Hochschule Trier
Postfach 1826
D-54208 Trier

und zusätzlich online an:
https://seafile.rlp.net/u/d/07a73238e01e42a69041/

back-to-top nach oben