Hochschule Trier

Promotionskoordination (m/w/d)

Über 7.000 junge Menschen studieren und forschen in attraktiven Studiengängen an der Hochschule Trier. Wir sind die forschungs- und drittmittelstärkste Hochschule für angewandte Wissenschaften in Rheinland-Pfalz. Wir schaffen vielfältige Gestaltungsspielräume für innovative Ideen und Projekte.

Zum nächstmöglichen Zeitpunkt ist eine 

Promotionskoordination (m/w/d)
 
mit 50% der tariflichen Arbeitszeit zu besetzen. Die Stelle ist auf die Projektlaufzeit bis zum 30.04.2027 befristet und wird mit der Entgeltgruppe 13 TV-L vergütet. Die Promotionskoordinationsstelle ist in das Projekt House of Professors zur Qualifizierung und Rekrutierung von professoralem Personal an Hochschulen für angewandte Wissenschaften eingebunden. Sie koordiniert das neue Promotionskolleg an der Hochschule mit dem Themenschwerpunkt Intelligente Technologien für Nachhaltige Entwicklung.

Zu den Aufgaben zählen:

  • Koordination des neu zu entwickelnden Promotionskollegs Intelligente Technologien für nachhaltige Entwicklung
  • Mitwirkung bei der Erarbeitung und Umsetzung eines Rekrutierungs-, Betreuungs- und Qualifizierungskonzepts für die Promovierenden des Kollegs
  • Abstimmung und Koordination der Aktivitäten des Promotionskollegs innerhalb der Hochschule sowie mit externen Partnern
  • Primäre Ansprechperson sowie Beratung von Interessierten, Promovierenden und Promotionsbetreuenden im Kolleg
  • Begleitung und Beratung der Promovierenden im Promotionsprozess
  • Vernetzung, Kommunikation und Berichterstattung mit kooperierenden Hochschulen und dem landesweiten Netzwerk zur Promotion an Hochschulen für angewandte Wissenschaften

Sie verfügen über einen wissenschaftlichen Hintergrund und Kenntnisse in für die Koordinierungsaufgabe notwendigen Bereichen:

  • Abgeschlossene Promotion
  • Abgeschlossenes Hochschulstudium
  • Fähigkeit zu strukturiertem, ergebnisorientiertem, effizientem und selbstständigem Arbeiten
  • Ausgeprägte Serviceorientierung und proaktive Arbeitsweise im Team
  • Sehr gute Office-Kenntnisse
  • Sehr gute kommunikative Fähigkeiten in Deutsch und Englisch
  • Erfahrungen im Hochschul- und Wissenschaftsmanagement
  • Erfahrung im Bereich Wissenschaftskommunikation, insbesondere interdisziplinär und/oder international

Wünschenswert sind darüber hinaus:

  • Erfahrung in der Beratung Promovierender
  • Geschick im Umgang mit unterschiedlichen Fächerkulturen
  • Offene Kommunikation und Freude im Umgang mit Forschenden aller Karrierestufen

Wir bitten darum, alle Kompetenzen, die nicht durch Zeugnisse oder Zertifikate nachgewiesen werden können, im Anschreiben zu begründen.

Wir bieten:

  • ein innovatives Arbeitsumfeld mit jungen Menschen,
  • eine innovative und reizvolle Aufgabe an der Schnittstelle von Forschung und Lehre mit Anwendungsbezug,
  • eine teamorientierte Arbeitsumgebung,
  • Möglichkeiten flexiblen Arbeitens,
  • Hochschulübergreifende, internationale und interdisziplinäre Kooperationsmöglichkeiten,
  • ein umfassendes Weiterbildungs- und Qualifizierungsangebot,
  • familienfreundliche Arbeitsbedingungen und Kinderbetreuungsangebote (zertifizierte familienfreundliche Hochschule).

Die Hochschule Trier strebt eine Erhöhung des Anteils der Frauen am wissenschaftlichen Personal an. Entsprechend freuen wir uns über Bewerbungen qualifizierter Frauen.

Schwerbehinderte sowie Schwerbehinderten gleichgestellte Menschen nach § 2 Abs. 3 SGB IX werden bei gleicher Eignung bevorzugt eingestellt.

Der Dienstort ist in Abstimmung mit der Projektleitung der Hauptcampus in Trier oder der Umwelt-

Campus Birkenfeld der Hochschule. Bereitschaft zur regelmäßigen Präsenz an den jeweils anderen Standorten wird vorausgesetzt.

Rückfragen zum Promotionskolleg richten Sie gerne an Tamara Breitbach (E-Mail: t.breitbach(at)hochschule-trier.de).

Bitte richten Sie Ihre aussagefähige Bewerbung mit den üblichen Unterlagen bis zum 21.01.2022 (Eingang) an die Präsidentin der Hochschule Trier, Postfach 1826, 54208 Trier bzw. die E-Mailadresse (zusammenhängendes PDF - Dokument): bewerbung-personalabteilung(at)hochschule-trier.de

 

 

 

back-to-top nach oben