Umwelt-Campus Birkenfeld, Stellenangebot

Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in / Doktorand/in (m/w/d)

Zur Verstärkung der Forschungsabteilung Interdisziplinärer Umweltschutz (Prof. Dr. Stoll) suchen wir zum nächstmöglichen Zeitpunkt eine/n:

                                                                       Wissenschaftliche/n Mitarbeiter/in  / Doktorand/in (m/w/d)
                                                                                     (aquatische Ökologie/ Hydrologie/ Umweltinformatik)

Die Stelle ist auf die Hälfte der durchschnittlichen regelmäßigen wöchentlichen Arbeitszeit begrenzt,
auf 4 Jahre befristet und wird mit der Entgeltgruppe 13 TV-L vergütet.
Die Promotionsarbeit wird von Prof. Dr. Stoll (Hochschule Trier / Universität Duisburg-Essen) betreut.
Der regelmäßige Arbeitsort ist am Umwelt-Campus Birkenfeld der Hochschule Trier, die Promotion
erfolgt an der Universität Duisburg-Essen.

In Kooperation mit dem Nationalpark Hunsrück-Hochwald betreibt die Arbeitsgruppe von Prof. Dr. Stoll ein Sensornetzwerk für ein hochaufgelöstes Gewässermonitoring in den Bächen des Nationalparks. Dieses Monitoring wird nun um eine PIT-tag Anlage ergänzt, mit der kleinräumige Bewegungsmuster von Fischen detektiert werden können. Diese Daten sollen im Kontext von hydrologischen Ereignissen im Gewässer analysiert werden um auf mechanistischer Ebene Klimawandelvorhersagen für Fischarten in Mittelgebirgsbächen zu erstellen.

Ihre Aufgaben:

  • Mitaufbau und Betreuung der PIT-tag Anlage zur Detektion von Bewegungsmustern von Fischen
  • Analyse der Bewegungsmuster verschiedener Fischarten und Altersklassen in Abhängigkeit von verschiedenen hydrologischen Ereignissen
  • Verfassen von Fachpublikationen in englischer Sprache
  • In geringem Umfang Mitarbeit in der Lehre und Betreuung von Studenten

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Erfolgreich abgeschlossenes wissenschaftliches Hochschulstudium mit Bezug zu Gewässerökologie oder Umweltinformatik
  • Vorteilhaft sind Technikaffinität sowie vertiefte Kenntnisse in Datenmanagement und Statistik
  • Vorteilhaft sind Kenntnisse der Ökologie einheimischer Fische
  • Bereitschaft zur Freilandarbeit, Führerschein Klasse B
  • Sehr gute Englischkenntnisse in Wort und Schrift
  • Hohes Maß an Selbständigkeit, Organisationsgeschick und Kommunikationsfähigkeit

Der Umwelt-Campus Birkenfeld der Hochschule Trier ist der erste Zero-Emission-Campus Deutschlands.Als zertifizierte familienfreundliche Hochschule bieten wir vielfältige Kinderbetreuungsangebote sowie Unterstützung und Beratung durch unseren Familienservice und unseren Dual Career Service. Da an der Hochschule eine Erhöhung des Anteils der Frauen angestrebt wird, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich um Bewerbung gebeten. Schwerbehinderte sowie Schwerbehinderten gleichgestellte Menschen nach § 2 Abs. 3 SGB IX werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Aus Kostengründen kann eine Rücksendung Ihrer Bewerbungsunterlagen grundsätzlich nicht erfolgen. Es sollen daher keine Originale sowie Schnellhefter, Sichthüllen etc. eingereicht werden.

Bei Rückfragen steht Ihnen Herr Prof. Dr. Stoll zur Verfügung (Tel.: 06782/17-1578 oder per E-Mail: s.stoll@umwelt-campus.de).

Bewerbungen mit den üblichen Unterlagen senden Sie bitte schriftlich oder in elektronischer Form (zusammenhängendes PDF-Dokument) bis zum 08.12.2019 an:

bewerbungen(at)umwelt-campus.de     Betreff: „Ausschreibung Doktorand/in Ökologie“

oder per Post an:                  Hochschule Trier
                                               Standort Birkenfeld
                                               Postfach 1380
                                               55761 Birkenfeld

back-to-top nach oben