Stellenangebot, Umwelt-Campus Birkenfeld

Beschäftigte*r im Forschungsbereich

Am Standort Birkenfeld (Neubrücke) der Hochschule Trier, Hochschule f. Technik, Wirtschaft und Gestaltung, ist am Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS) im Bereich „Energieeffizienz und erneuerbare Energien, Kommunalberatung“ zum nächstmöglichen Zeitpunkt nachstehende Stelle zu besetzen:

                                                                                    Beschäftigte*r im Forschungsbereich

Die Stelle ist zunächst auf ein Jahr befristet, eine Verlängerung ist möglich. Die Vergütung erfolgt nach TV-L.

Aufgabengebiete:

  • Mitarbeit bei der Erstellung von kommunalen Klimaschutz-, Energie- und Quartierskonzepten
  • Erbringung von Beratungsleistungen im Kontext der strategischen Bausteine der Nationalen Klimaschutzinitiative (Fokusberatung, Klimaschutzkonzepte, Wärme, Mobilität, Potenzialanalysen)
  • Übernahme des Projektmanagements (technisch, betriebswirtschaftlich, administrativ) im Rahmen eines Sanierungsmanagements im Quartier (im Auftrag Dritter) 
  • Begleitung der Implementierung von Klimaschutzmaßnahmen im Kommunalen Kontext
  • Vor-Ort Termine für Technik und Fördermittelberatung
  • Gremienarbeit innerhalb des jeweiligen Projektgebietes (z. B. informative und fachliche Beratung)
  • Begleitende Öffentlichkeitsarbeit (Vorträge, Präsentationen, Pressearbeit, Informationsveranstaltungen, Kampagnen)
  • Initiierung und Begleitung der Akteursvernetzung (bestehende Projektgruppen, Unterstützung von Zusammenschlüssen der Bürger im Quartier, etc.)

Einstellungsvoraussetzungen:

  • Voraussetzung ist ein erfolgreich abgeschlossenes Studium in einer der folgenden Fachrichtungen: Ingenieurswissenschaften, mit Schwerpunkt Hochbau, Stadtplanung, Architektur, Wirtschaftsingenieurwesen oder gleichwertige Fähigkeiten
  • Sehr gute Kenntnisse der Standardsoftware des MS Office Paketes (Word, Excel, Power Point) 
  • Führerschein der Klasse B
  • Wünschenswert und von Vorteil sind:
  • gute Kenntnisse in den Bereichen: Energiemanagement, Energieeinsparung und Energieversorgung, energetische Sanierung, Stadtentwicklung, Stadtumbau- oder Quartiersmanagement, Immobilien- und Wohnungswirtschaft, der Öffentlichkeitsarbeit, der Moderation und der Projektsteuerung
  • mehrjährige praktische Berufserfahrung
  • die Fähigkeit zur eigenständigen Projektabwicklung (Akquise, Projektmanagement, Ergebnisdarstellung und Verteidigung)
  • interkulturelle und soziale Kompetenz, Teamfähigkeit und verhandlungssicheres Englisch und die Bereitschaft auf internationaler Ebene zu Arbeiten

Wir erwarten von Ihnen die Fähigkeit zur Eigeninitiative, Kreativität und Verantwortungsbewusstsein. Das IfaS legt besonderen Wert auf Inter- und Transdisziplinarität in seinen Forschungs- und Beratungsprojekten.

Als zertifizierte familienfreundliche Hochschule bieten wir vielfältige Kinderbetreuungsangebote sowie Unterstützung und Beratung durch unseren Familienservice und unseren Dual Career Service. Da an der Hochschule eine Erhöhung des Anteils der Frauen angestrebt wird, werden qualifizierte Frauen ausdrücklich um Bewerbung gebeten. Schwerbehinderte sowie Schwerbehinderten gleichgestellte Menschen nach § 2 Abs. 3 SGB IX werden bei entsprechender Eignung bevorzugt eingestellt.

Detaillierte Informationen zur Philosophie des IfaS entnehmen Sie dem Internet unter stoffstrom.org. Falls Sie Fragen zur Bewerbung haben, kontaktieren Sie das IfaS bitte telefonisch unter Tel. 06782-17-1571 oder per E-Mail an Herrn Thomas Anton, t.anton@umwelt-campus.de.

Aus Kostengründen kann eine Rücksendung der Bewerbungsunterlagen grundsätzlich nicht erfolgen. Es sollten daher keine Originale sowie Schnellhefter, Sichthüllen etc. eingereicht werden. Bitte senden Sie Ihre Bewerbung mit den üblichen Unterlagen schriftlich bzw. in elektronischer Form (zusammenhängendes PDF-Dokument) bis zum 15.09.2020 an:

bewerbungen(at)umwelt-campus.de          Betreff „Ausschreibung Enertech_Kommunalberatung“

oder per Post an:                                     Hochschule Trier
                                                                   Umwelt-Campus Birkenfeld
                                                                   Postfach 1380
                                                                   55761 Birkenfeld

back-to-top nach oben