Umwelt-Campus Birkenfeld

Freunde der Hochschule Umwelt-Campus Birkenfeld e.V. fördern Student

Masterstudent Sebastian Perez
Masterstudent Sebastian Perez

mit einem exzellenten Abschluss in San-Francisco

Nachhaltiges Handeln ist heute mehr denn je ein Megatrend den der Umwelt-Campus bereits 1996 als Selbstverständnis seiner akademischen Ausbildung bestimmt hat. Mit seinem Erfolgskonzept leistet der Umwelt-Campus Birkenfeld einen wertvollen Beitrag zur Entwicklung einer nachhaltigen Gesellschaft und ist nicht nur in der Region ein attraktiver Studienort. Es ist heute keine Seltenheit, dass das Lehrangebot weltweit Beachtung findet, als erfolgreiches Sprungbrett für internationale Studierende gesehen wird und das Know-how sowie das Leben, Lernen und Arbeiten am Umwelt-Campus weit über die Landesgrenzen hinaus von jungen Menschen mit internationalen Wurzeln geschätzt wird.

Ein Beispiel dafür ist Sebastian Perez aus Kolumbien, der 2014 sein Bachelor-Studium im Bereich Umwelt- und Betriebswirtschaft begonnen hat und sich bewusst für das Studium in Birkenfeld entschieden hat. Während seiner drei Studienjahre am Umwelt-Campus war Sebastian Perez ehrenamtlich aktiv und wurde 2018 für sein Engagement für die Hochschule, seinen Aktivitäten zur Gestaltung des studentischen Lebens am Umwelt-Campus, und seinem Selbstverständnis zur Integration der Studierenden aus verschiedenen Kulturen, mit dem Martin-Klar Preis für studentische Engagement an der Hochschule ausgezeichnet. Bereits während dem Studium knüpfte Perez Kontakte zu Institutionen, Partnern und Unternehmen aus der Region und entschied sich nach seinem Abschluss für ein Master-Studium in San Francisco (USA). "Damit möchte ich die erlernten Methoden als zukünftiger Entrepreneuer mit der Verantwortung für unsere Gesellschaft anwenden und international den Einfluss des Umwelt-Campus ausweiten", so Perez. Zur Finanzierung des Studiums hat der Absolvent einen zinslosen Kredit der Freunde der Hochschule e.V. erhalten. Damit ermöglicht der Verein die Unterstützung von Studierenden und baut gleichzeitig ein starkes Netzwerk auf, dass die Hochschule ideell und materiell verbindet. "Mit dem Kredit habe ich eine wichtige Finanzierung für meinen Auslandsaufenthalt an der Hult International Business School in San Francisco erhalten. Ich kann ihnen stolz verkünden, dass ich mein Master-Studium unter den Besten bestanden habe und als zweiter mein Diplom bekam bei über 200 Studenten", so Perez in seiner Berichterstattung an den Vorstand der Freunde der Hochschule.

Die Freunde der Hochschule e.V. unterstützen den Umwelt-Campus Birkenfeld und bringen sich bei internen und externen Veranstaltungen durch bestehende Netzwerke sowie Partnerschaften mit ein. Hierdurch unterstützt der Verein zahlreiche studentische Aktivitäten, fördert Projekte, ist Kooperationspartner beim Deutschlandstipendium, unterstützt die Studierenden durch zinslose Darlehen für einen Auslandsaufenthalt und erweitert ständig das bestehende Netzwerk. All diese Aktivitäten haben eines gemeinsam: Sie werden von Privatpersonen, Studierenden, Unternehmen und Kommunen gemeinnützig gefördert und verfolgen das Ziel, die Hochschule und ihre Studierenden ideell und materiell zu unterstützen sowie neue Kontakte zu knüpfen und die vorhandenen Verbindungen zwischen der Hochschule, den Akteuren des Vereins und der Region sowie den internationalen Partnern zu vertiefen. Informationen über den Verein sowie Fördermöglichkeiten als Privatperson, Alumni oder Unternehmen erhalten Sie unter: www.freunde-hochschule.de