Wirtschaftsinformatik (B.Sc.)

Der Studiengang „Bachelor of Science – Wirtschaftsinformatik“ bereitet auf eine berufliche Tätigkeit mit wirtschaftswissenschaftlichen Bezug und Einsatz von Informations- und Kommunikationstechnologien vor. Dazu werden die Studierenden nicht nur mit den grundlegenden Kenntnissen der wissenschaftlichen und praktischen Methoden der Betriebswirtschaftslehre und Informatik sowie assoziierten Lehrgebiete (Mathematik, Statistik und Data Mining) vertraut gemacht, sondern auch Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit, Präsentationstechniken und Soft-Skills. Das umfangreiche Angebot von Wahlpflichtfächern bietet die Möglichkeit einer Spezialisierung. Im Focus stehen dabei mitunter die Gebiete Data Mining, Internettechnologien und ERP-Systeme. Das Praxisprojekt im sechsten Semester ermöglicht im Idealfall einen fließenden Übergang von der Hochschule in die IT-Abteilung eines Unternehmens, einer Behörde oder einer anderweitigen Organisation. Andererseits liefern die theoretisch wissenschaftlichen Inhalte des Studiengangs die notwendige Einstiegsqualifikation für einen sich anschließenden Master-Studiengang.

Weitere Informtionen

Berufstätigkeit

Wirtschaftsinformatiker/innen arbeiten an der Schnittstelle zwischen Menschen und Maschinen. Sie müssen Anwenderwünsche - von Vorgesetzten wie von Kunden - verstehen und diese in Informationssysteme umsetzten. Der Einsatz des Wirtschaftsinformatikers findet in verschiedenen Branchen und Unternehmensbereichen statt, das Berufsfeld im Fach Wirtschaftsinformatik ist sehr weit gefächert. Die interdisziplinäre Ausrichtung dieses Studiengangs und die damit verbundene Abdeckung eines breiten fachlichen Aufgabenspektrums sichern den Absolventen langfristig sehr gute Chancen auf dem IT-Arbeitsmarkt.

Konkret bereitet der Studiengang auf folgende Berufsfelder vor:

  • Planung (Modellierung) und Realisierung kommerzieller Informationssysteme
  • Anpassung von Standardsoftware wie z.B. ERP-Systeme, Content Management-Systeme, Datenbanksysteme an konkrete Aufgabenstellungen
  • Beratung von Kunden, Umsetzung von Anwenderbedürfnissen in IT-Strategien
  • Unterstützung klassischer betriebswirtschaftlicher Anwendungsbereiche wie Rechnungswesen, Marketing, Personalwesen, etc.
  • Übernahme von Führungsaufgaben in kleinen und mittelständischen Unternehmen sowie im Mittleren Management

Mögliche Arbeitgeber nach dem Studium

  • Software-Firmen, vom Weltkonzern über mittelständische Unternehmen bis zum Start-Up
  • Unternehmen aller Branchen, in denen der betriebliche Informationsverarbeitung ein hoher Stellenwert zukommt
  • IT-Dienstleister, Werbeagenturen, Internet-Firmen     

 

Aufbau des Studiums

Der Studiengang ist generalistisch ausgerichtet und semesterweise modular aufgebaut. Alle Prüfungen finden studienbegleitend statt. Das sechssemestrige Studium gliedert sich in drei Teile:

In den ersten zwei Semestern erarbeiten sich die Studierenden die formalen Grundlagen der Wirtschaftsinformatik, der Informatik sowie die Grundlagen der Betriebswirtschaftslehre.

In den folgenden drei Semestern erfolgt in Wahlpflichtfächern die Vertiefung einzelner Fachgebiete.

Das letzte Semester besteht aus eienm Praxisprojekt und der Abschlussarbeit. Das Praxisprojekt kann wahlweise durch ein Auslandssemesteran einer unserer Partnerhochschulen ersetzt werden.

Abschluss

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums verleiht die Fachhochschule den Hochschulgrad "Bachelor of Science" und berechtigt zu einem weiterführenden Masterstudium.

Einschreibung und Bewerbung

Die Einschreibung erfolgt in der Regel zum Wintersemester über da Online-Portal der Hochschule Trier.

Zum Bewerberportal

Kontakt und Beratung

Bei allgemeinen Fragen rund um Studium am Fachbereich Wirtschaft nehmen Sie gerne Kontakt mit unserer Studienberatung innerhalb des Fachbereichs auf.

Allgemeine Fragen zur Bewerbung, Zulassung und Einschreibung beantwortet der Studienservice der Hochschule Trier.

Auf einen Blick

  • Ziel:  fundierte akademische Ausbildung in den Kernbereichen der Betriebswirtschaftslehre und Informatik
  • Studienbeginn: i.d.R im Wintersemester (Oktober), ggf. auch im Sommer (März)
  • Abschluss: Bachelor of Science
  • Regelstudienzeit: 6 Semester (180 ECTS)
  • Voraussetzungen:  allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder besonderer Zugang für beruflich Qualifizierte/ 12 Wochen Vorpraktikum
  • Zulassung: zulassungsfrei
  • Studiengebühren: Keine, aber Studierendenbeitrag (inklusive Semesterticket)

    JETZT BEWERBEN
Prof. Dr. Helge Rieder
Prof. Dr. Helge Rieder
Studiengangsleiter FB Wirtschaft - Wirtschaftsinformatik

Kontakt

+49 651 8103-330
+49 651 8103-416

Standort

Schneidershof | Gebäude K | Raum 105