International Business (B.A.)

Der Studiengang "Bachelor of Arts - International Business" bereitet auf ein berufliches Tätigkeitsfeld mit wirtschaftswissenschaftlichem Bezug im internationalen Umfeld vor und vermittelt die dafür notwendigen fachlichen und fachübergreifenden Fähigkeiten und Methoden. Dazu werden die Studierenden mit den grundlegenden Kenntnissen der wissenschaftlichen und praktischen Methoden der Betriebswirtschaftslehre sowie der assoziierten Lehrgebiete (u. a. Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsprivatrecht) vertraut gemacht. Darüber hinaus werden auch Schlüsselqualifikationen wie Teamfähigkeit, Präsentationstechniken und Soft-Skills trainiert. Neben der fachlichen kommt der fremdsprachlichen Kompetenz zentrale Bedeutung zu. Große Teile des Studiums werden in der gewählten Fremdsprache - Englisch, Französisch oder Spanisch - gehalten, während des zweisemestrigen Auslandsstudiums oder -praktikums werden die erworbenen Kenntnisse "vor Ort" angewandt und intensiviert. So erreichen die Studierenden einerseits einen (ersten) berufsqualifizierenden Abschluss im Rahmen der Hochschulausbildung, der den Zugang zur Privatwirtschaft, zu freien Berufen oder zum gehobenen Dienst im In- und Ausland ermöglicht. Andererseits liefern die theoretisch wissenschaftlichen Inhalte des Studiengangs die notwendige Einstiegsqualifikation für einen sich anschließenden Master-Studiengang an einer in- oder ausländischen Hochschule.

Weitere Informtionen

Berufstätigkeit

Nach dem Studienabschluss stehen vielfältige Möglichkeiten in der Berufswelt offen. Das theoretische Fachwissen in Kombination mit dem praktischen Bezug sowie der einjährige Einsatz im Ausland ermöglichen es, weltweit branchenübergreifende Tätigkeiten zu übernehmen. Die optionale Schwerpunktbildung bietet die Möglichkeit einer Spezialisierung und dadurch einen Fokus auf die berufliche Zukunft in einem gewählten Bereich zu setzen

Mögliche Arbeitgeber nach dem Studium sind Unternehmen in den Bereichen Industrie, Handel, Bankenwesen oder Versicherungswesen. Unternehmensberatung, Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung sind ebenfalls mögliche Tätigkeitsbereiche, die nach einem betriebswirtschaftlichen Studium vorstellbar sind.

Aufbau des Studiums

Durch den Sprachenschwerpunkt während des gesamten Studiums an der Hochschule Trier sollen die Studierenden in die Lage versetzt werden Vorlesungen, Übungen, Seminare und sonstige Lehrveranstaltungen auch an einer ausländischen Partnerhochschule ohne besondere Schwierigkeiten zu absolvieren.

Der Studiengang ist als 8-semestriger Vollzeitstudiengang konzipiert und modular aufgebaut. Es werden zunächst die Grundlagen der BWL und Buchführung sowie Interne Unternehmens- und Investitionsrechnung vermittelt.

Die fachspezifischen Ausrichtung umfasst die folgenden Themenblöcke, ergänzt durch assoziierte Lehrgebiete:

  • Finanzierung und Finanzmärkte
  • Kalkulation & Kontrolle
  • Jahresabschluss
  • Entscheidung & operatives Management
  • Marketing & Vertrieb
  • Logistik & Produktion

Die fachliche Integration wird vor allem im Rahmen der Veranstaltungen zur Unternehmensführung erreicht.

Die Internationalität des Studiengangs wird zum einen durch die durchgängige Vermittlung der Betriebswirtschaftslehre in der gewählten Fremdsprache gewährleistet sowie andererseits durch die international ausgerichteten Inhalte der speziellen Veranstaltungen. Beispiele dafür sind International Accounting, International Finance, International Economics und Intercultural Management. Der Studiengang bietet die Möglichkeit im Wahlpflichtbereich sechs Fächer zu belegen, von denen drei eine internationale Ausrichtung haben.

Im letzten Studienjahr bietet das einjährige Auslandsstudium bzw. -praktikum sowie die Abschlussarbeit für die Absolventinnen und Absolventen eine außergewöhnliche Möglichkeit Ihre Kenntnisse bereits im internationalen Umfeld anzuwenden und bereits im Lebenslauf einen Auslandsaufenthalt bzw. eine ausgeprägte Erfahrung im internationalen Bereich vorzuweisen.

Abschluss

Nach erfolgreichem Abschluss des Studiums verleiht die Fachhochschule den Hochschulgrad "Bachelor of Arts" und berechtigt zu einem weiterführenden Masterstudium.

Einschreibung und Bewerbung

Die Einschreibung erfolgt in der Regel zum Wintersemester über da Online-Portal der Hochschule Trier.

Zum Bewerberportal

Kontakt und Beratung

Bei allgemeinen Fragen rund um Studium am Fachbereich Wirtschaft nehmen Sie gerne Kontakt mit unserer Studienberatung innerhalb des Fachbereichs auf.

Allgemeine Fragen zur Bewerbung, Zulassung und Einschreibung beantwortet der Studienservice der Hochschule Trier.

Auf einen Blick

  • Ziel: BWL-Ausbildung mit internationalem Bezug und hoher fachlicher/sprachlicher Qualifikation
  • Studienbeginn: i.d.R im Wintersemester (Oktober), ggf. auch im Sommer (März)
  • Abschluss: Bachelor of Arts
  • Regelstudienzeit: 8 Semester, davon zwei im Ausland (240 ECTS)
  • Voraussetzungen: allgemeine Hochschulreife, Fachhochschulreife oder besonderer Zugang für beruflich Qualifizierte/ 12 Wochen Vorpraktikum/ Sprachvoraussetzungen
  • Zulassung: zulassungsfrei
  • Studiengebühren: Keine, evtl. im Auslandsjahr

    JETZT BEWERBEN
Prof. Dr. Jörg Henzler
Prof. Dr. Jörg Henzler
Studiengangsleiter FB Wirtschaft - International Business

Kontakt

+49 651 8103-370
+49 651 8103-416

Standort

Schneidershof | Gebäude K | Raum 202

Sprechzeiten

nach Vereinbarung