Prof. Dr. Dominik Kramer

Lehr- und Forschungsgebiete

  • Allgemeine Betriebswirtschaftslehre
  • Controlling und Internes Rechnungswesen
  • Operations Research

Vita

  • Studium der Betriebswirtschaftslehre an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster mit den Schwerpunktfächern Organisation & EDV sowie Unternehmensforschung
  • Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Lehrstuhl für Betriebswirtschaftslehre, insb. Unternehmensforschung (Prof. Dr. W. von Zwehl) an der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Promotionsthema: Kostenorientierte Reihenfolgeplanung
  • Teamleiter in der Abteilung Controlling/Unternehmensplanung der Karstadt Warenhaus AG
  • Senior Manager für Finanzen und Controlling der KarstadtQuelle New Media AG
  • Professor für Betriebswirtschaftslehre, Internes Rechnungswesen und Controlling im FB Wirtschaft an der Hochschule Trier

Publikationen

Bücher

2.      Kostenorientierte Reihenfolgeplanung, Josef Eul, Bergisch Gladbach, Köln 1994

1.      Lineare und ganzzahlige Optimierung mit impac, Handbuch und Programmdiskette, Vahlen, München 1991 (mit Brink, A., Damhorst, H., von Zwehl, W.)

Aufsätze und Artikel

12.    Planung und Kontrolle von Akquisitionen, in: Jahrbuch des Unternehmenskaufs, Hrsg.: R. Meckl, Fachverlag der Verlagsgruppe Handelsblatt, Düsseldorf, 2013, S. 11 – 29 (mit Keilus, M.)

11.    Planung und Kontrolle von Akquisitionen, in: Corporate Finance biz. 2011, S. 233 – 242 (mit Keilus, M.)

10.    Koordination durch heuristische Budgetierungsverfahren, in: Zeitschrift für Betriebswirtschaft ZfB Jg. 79, 7/8/2009, S. 897 – 928

9.      Zur optimalen Abfolge von Investitionsprojekten, in: Zeitschrift für Planung & Unternehmenssteuerung ZP, Jg. 20, 1/2009, S. 89 – 103

8.      Die Fallstudie aus der Betriebswirtschaftslehre: Ergebnis- und Finanzplanung bei einer Unternehmensgründung, in: das wirtschaftsstudium wisu 7/2008, S. 1002 – 1004

7.      Dynamische Investitionsrechnungen (Investitionsentscheidungen), in: Das neue Lexikon der Betriebswirtschaftslehre, Hrsg.: S. G. Häberle, Oldenbourg, München, Wien, 2008, Bd. F – M,S. 628 – 631 sowie 18 zu diesem Themenkreis gehörenden Stichworte

6.      Investitionskontrolle – Kontrollansätze und Abweichungsanalyse in Abhängigkeit von Planungsmethodik und Investitionszyklus, in: Zeitschrift für Controlling & Management zfcm 4 2007, S. 276 – 288 (mit Keilus, M.)

5.      Stichworte „Entscheidungsinstrumente“ (S. 399 – 401), „Entscheidungsmatrix“ (S. S. 410 – 403), „Seriengrößenabweichung“ (S. 1239 – 1241) und „Verbrauchsabweichung“ (S. 1451 – 1453) in: Vahlens Großes Auditing Lexikon, Hrsg.: C.-C. Freidank, L. Lachnit, J. Tesch, Vahlen, München, 2007

4.      Integrationsbedarf einer bankspezifischen Deckungsbeitragsrechnung, in: Auf dem Weg zur Integration Factory, Proceedings der DW2004 – Data Warehousing und EAI, Hrsg.: J. Schelp, R. Winter, Physica-Verlag, Heidelberg, 2005, S. 459 – 477 (mit Birkenbach, J. J.)

3.      Stichworte „Bestellmenge, optimale“ (S. 86 f.), „Fehlmenge“ (S. 271), „Fehlmengenkosten“ (S. 272 f.), „Lagerhaltungsmodell, klassisches“ (S. 485 f.) und „Lagerhaltungsmodelle, erweiterte“ (S. 492 – 496) in: Vahlens Großes Logistiklexikon, Hrsg.: J. Bloech, G. B. Ihde, Vahlen, München, 1997 (mit von Zwehl, W.)

2.      Kostenplanung und Kostenkontrolle bei variabler Aggregatintensität, in: Münsteraner Fallstudien zum Rechnungswesen und Controlling, Hrsg.: J. Becker, H. L. Grob, W. von Zwehl, Oldenbourg, München, Wien 1996, S. 159 – 191

1.      Die längerfristige Beurlaubung von Beamten: Eine Wirtschaftlichkeitsrechnung, in: Zeitschrift für Beamtenrecht 36, 1988, S. 337 – 347 (mit Berens, W., Everding, D.)

Arbeitsberichte

11.      Auswirkungen der Regulierung der CO2-Emissionen auf die Produktionsprogrammplanung der Automobilindustrie, in: Lehre und Forschung 2016, Hrsg.: Hochschule Trier, Trier 2017, S. 104 – 109 (mit Keilus, M.)

10.      Verrechnungspreise im Spannungsfeld zwischen Steuern und Steuerung, in: Lehre und Forschung 2012, Hrsg.: Fachhochschule Trier, Trier 2012, S. 166 – 171 (mit Keilus, M.)

9.      Netzplanorientierte Investitionssteuerung, in: Forschung und Entwicklung 2011, Hrsg.: Fachhochschule Trier, Trier 2011, S. 138 – 141 (mit Keilus, M.)

8.      Investitionsspezifische Anreizwirkungen von Verrechnungspreisen, in: Forschung und Entwicklung 2009, Hrsg.: Fachhochschule Trier, Trier 2009, S. 94 – 98 (mit Keilus, M.)

7.      Zum gegenwärtigen Stand praktizierter Budgetierungskonzeptionen, in: Forschung und Entwicklung 2007, Hrsg.: Fachhochschule Trier, Trier 2007, S. 76 – 81 (mit Keilus, M.)

6.      Konzeptionelle Grundlagen von Investitionskontrollen – Zur Bedeutung operativer Kontrollen innerhalb von Investitionskontrollen, Manuskripte zur Betriebswirtschaftslehre des Fachbereichs Wirtschaft der Fachhochschule Trier, Nr. 4, Trier 2006 (mit Keilus, M.)

5.      Rechnungswesen und Controlling im Großraum Trier, Empirische Ergebnisse zum Stand und zu Entwicklungstendenzen, Manuskripte zur Betriebswirtschaftslehre des Fachbereichs Wirtschaft der Fachhochschule Trier, Nr. 3, Trier 2006 (mit Keilus, M.)

4.      Konzeptionelle Grundlagen von Investitionskontrollen, in: Forschung und Entwicklung 2005, Hrsg.: Fachhochschule Trier, Trier 2005, S. 76 – 80 (mit Keilus, M.)

3.      Die Balanced Scorecard im Automobilvertrieb, Empirische Ergebnisse zur Entwicklung und Umsetzung, Manuskripte zur Betriebswirtschaftslehre des Fachbereichs Wirtschaft der Fachhochschule Trier, Nr. 1, Trier 2003 (mit Andre, M.)

2.      Zeitliche Aspekte bei der Investitionsplanung, Arbeitspapier des Lehrstuhls für Betriebswirtschaftslehre, insb. Unternehmensforschung, Münster 1995

1.      Die längerfristige Beurlaubung von Beamten: Eine Wirtschaftlichkeitsrechnung mit ausführlichem Tabellenanhang, Veröffentlichung Nr. 25 des Instituts für Industrie- und Krankenhausbetriebslehre der Westfälischen Wilhelms-Universität Münster, Hrsg.: D. Adam, Münster 1988 (mit Berens, W., Everding, D.)

Prof. Dr. Dominik Kramer
Prof. Dr. Dominik Kramer
Professor FB Wirtschaft

Kontakt

+49 651 8103-588
+49 651 8103-416

Standort

Schneidershof | Gebäude K | Raum 106

Sprechzeiten

Mittwoch, 13.00 Uhr -14.00 Uhr und nach Vereinbarung

Funktionen

  • Prodekan des Fachbereichs Wirtschaft
  • Mitglied des Fachbereichsrats
  • Mitglied der Prüfungsausschüsse BM, WING
  • Stimmberechtigtes Mitglied des Senats