Erfahrungsberichte

Für das Unternehmen KÖHL Maschinenbau AG - Holger Renno

Holger Renno, techn. Leiter der KÖHL Maschinenbau AG
"Das Duale Studium ist die ideale Kombination von handwerklicher Berufsausbildung und gleichzeitigem Studium an der Hochschule Trier. Für moderne Unternehmen ist es heute wichtig, gezielt junge, motivierte Menschen anzusprechen und sie mit interessanter, spannender Praxis während des Studiums zu unterstützen. So entsteht eine Win-Win-Situation. Der Student erlangt sowohl eine Berufsausbildung mit staatlich anerkanntem Abschluss als auch einen Hochschulabschluss als Bachelor of Engineering. Und das Unternehmen bildet seine hochqualifizierten Fachkräfte von Morgen aus."

Matthias Stein, dualer Student der KÖHL Maschinenbau GmbH
"Vor allem hat mich beim Dualen Studium die Möglichkeit gereizt, in nur vier Jahren zwei vollwertige Berufsabschlüsse zu erlangen. Die Verknüpfung von Theorie und Praxis ist sehr interessant, da man das im Studium vermittelte Wissen direkt praktisch anwenden kann. Es ist natürlich auch ein großer Vorteil, als Student die fachliche und finanzielle Unterstützung eines großen Unternehmens wie der Firma KÖHL zu haben. So bekommt man schon sehr früh einen weit gefächerten Einblick in den späteren Beruf und hat darüber hinaus während der Vorlesungszeit eine finanzielle Absicherung. Wenn man sich auf eine Stelle als dualer Student bewerben möchte, sollte man für den Beruf des Maschinenbauingenieurs oder des Industriemechanikers viel Motivation mitbringen, naturwissenschaftliche Vorbildung und Spaß am Arbeiten haben. Dann kann man über das duale Studium eine besondere Qualifikation für seinen Berufseinstieg erlangen."

Holger Renno
"Während der 4 Jahre hat der Auszubildende die Gelegenheit, alle Bereiche des Unternehmens, vom Vertrieb, über die Projektabwicklung, die Konstruktion, die Arbeitsvorbereitung mit Einkauf und die anschließende Produktion und Montage kennenzulernen. Man ist an der kompletten Entstehungsgeschichte eines Produktes beteiligt, was das ganzheitliche Denken trainiert und die interdisziplinären Fähigkeiten steigert. Bei KÖHL legen wir großen Wert auf eine kontinuierliche Betreuung, damit die Auszubildenden ihre Stärken weiterentwickeln und neben ihrem Wissen auch soziale Kompetenz erlangen. Dank dieser Ausbildung ist es uns möglich, diese hochqualifizierten Mitarbeiter sogar bis in die Führungsebene zu integrieren."

Herr Renno ist Ihr persönlicher Ansprechpartner für das Duale Studium bei der Firma KÖHL Maschinenbau AG

~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~

Für das Unternehmen FELUWA Pumpen GmbH - Daniel M. Nägel

Daniel M. Nägel ist Ansprechpartner für das Duale Studium bei der FELUWA Pumpen GmbH
"Für KMUs wird es immer schwieriger, qualifizierte Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter zu finden, die den oft hohen Anforderungen moderner Berufe gewachsen sind und diese auf Dauer an das Unternehmen zu binden. Deshalb sucht FELUWA gezielt junge Menschen mit hoher Leistungsfähigkeit und Motivation und fördert diese, z.B. durch ein Duales Studium.

Wir bieten geeigneten, hochmotivierten Kandidaten an, eine Berufsausbildung als Industriemechaniker mit einem parallelen Studium des Maschinenbaus an der Hochschule in Trier zu verknüpfen. Bei FELUWA funktioniert dieses Modell bisher sehr erfolgreich: Unsere Dual Studierenden erhalten dann in nur vier Jahren sowohl einen Bachelor-Hochschulabschluss als auch einen abgeschlossenen IHK Lehrberuf.

Für uns als Unternehmen bietet sich mit dem Dualen Studium die Möglichkeit, den zukünftigen Mitarbeitern firmenspezifische Anforderungen, berufspraktische betriebliche Ausbildung und Ingenieurqualifikation auf hohem Niveau zu vermitteln. Wir halten daher engen Kontakt mit der Hochschule in Trier und können so unternehmensspezifische Inhalte in die Lehre und in die betrieblichen Praxisphasen einfließen lassen.

So werden die Grundlagen für unsere zukünftigen Leistungsträger und Führungskräfte gelegt."

Daniel M. Nägel

back-to-top nach oben