Antriebsstrang

Der Bereich Antriebsstrang im IFT umfasst alle Komponenten von der Kupplung bis zum Rad mit Reifen und Bremsen. An verschiedenen Prüfständen können komplette Fahrzeuge oder Antriebsstrangkomponenten unter reproduzierbaren Bedingungen getestet werden.

Forschungsthemen
  • Energieeffiziente Fahrzeuge und Fahrzeugantriebe:
    Projekt: ProTron
  • Leichtbaukomponenten in Faserverbundbauweise (CfK)
  • Hybridantriebskonzepte und Elektrifizierung von Antriebssträngen (in Kooperation mit dem Institu
Lehre
  •     Antriebsstrang
  •     Energieeffiziente Fahrzeuge
  •     Nutzfahrzeuge
  •     Verkehrssysteme
  •     wissenschaftliche Methodik
  •     Sozialkompetenz
Dienstleistungen

Versuchseinrichtungen:

Antriebsprüfstand

  • universell konfigurierbar zur Erprobung von Antriebssträngen und Komponenten bei kleinen Leistungen (PAntr = 30 kW, PBrems= 30 KW)
  • besondere Eignung für Schwingungsuntersuchungen und Versuche zur Wirkungsgradoptimierung im Teillastbereich
  • über Frequenzrichter gespeiste Antriebs- und Bremsmaschinen ermöglichen die dynamische Simulation verschiedener Verbrennungsmotoren

Rollenprüfstand
mit Fahrwiderstands- und Massensimulation
(vmax = 200 km/h, PBrems = 300 kW, PAntrieb = 30 kW, Fmax = 7000 N) zur  Erprobung von:

  • kompletten PKW
  • Bremsanlagen
  • Kupplungen
  • Reifen

Mobile Messtechnik
zur Durchführung von Fahrversuchen (Correvitgerät, Peiselerrad, Beschleunigungsaufnehmer etc.

Verschiedene Versuchsstrecken
aus einer Kooperation mit der Wehrtechnischen Dienststelle WTD41 der Bundeswehr in Trier

Verschiedene Versuchsfahrzeuge
u.a. ausgerüstet mit einem mobilen Usability-Labor

Fertigungseinrichtungen

  • Labor zur Prototypenfertigung in Faserverbundbauweise mit Vakuuminfusionstechnik (CfK)
  • Komplett ausgestattete mechanische Werkstatt unter anderem mit 3- und 5-achsigem-CNC- Bearbeitungszentrum, Wasserstrahlschneidmaschine und Drahterodiermaschine

Leitung:

Prof. Dr. Hartmut Zoppke
Prof. Dr. Hartmut Zoppke
Professor FB Technik - FR Maschinenbau

Kontakt

+49 651 8103-355
+49 651 8103-377

Standort

Schneidershof | Gebäude A | Raum 103