FAQ zu Intake-Terminals Maschinenbau

(A3, A4, A11, A11b, M2a, A105, A106, A111, A113, A205, A206, A213, A214, M4, C05, C019, A211, SH1, B7, M2, A10, A10-Mobil, A2-Reserve)

Ich bin mir nicht sicher, ob meine Session hochgeladen wurde

Zu Sicherheit könnte man nochmals auf „Sessions verwalten“ nachsehen, ob hier noch eine Session liegt. Dies kann geschehen, wenn zum Zeitpunkt des Hochladens beispielsweise keine Internetverbindung bestand.

Muss ich beim Ausfall von Intak-Terminal(s) auch Kontakte erfassen?

Ein Ausfall von Intake oder der Terminals entbindet nicht von der Pflicht zur Kontakterfassung. Alternativen sind: Benutzung des eigenen Mobiltelefons, Teilnehmerliste (bitte im Anschluss im Sekretariat abgeben)

Ich nutze einen Raum ohne Intake-Terminal

Im Sekretariat MB kann man ein mobiles Ersatzgerät ausleihen (sofern verfügbar).

Was mache ich zu Vorlesungsbeginn?

-Zu Beginn:
a) Starten Sie vor der Vorlesung eine Intake-Session (auch im Parallelraum, falls Sie spiegeln)

oder

b) Sollten Sie ein Auditorium von einem Kollegen übernehmen (Studierende bleiben im Hörsaal nach seiner Vorlesung sitzen, um die nächste Vorlesung dann bei Ihnen zu hören) können Sie die Intake-Session Ihres Kollegen weiterlaufen lassen (damit die Studierenden nicht alle aufstehen und zum Tablet gehen müssen).
 
-Informieren Sie die Studierenden darüber ob Sie sich neu anmelden müssen oder angemeldet bleiben.
 
-Scannen Sie sich persönlich auch ein.

 

Was mache ich zu Vorlesungsende?

-Informieren Sie die Studierenden, ob Sie die Session komplett schließen, oder ob die Session weiterläuft und sich nur die abmelden müssen, die den Raum verlassen.

-Abschließend

a) Schließen Sie die Session (auch im Parallelraum, falls Sie spiegeln). Informieren Sie die Studierenden darüber, dass Sie die Session schließen werden, dass also die Studierenden sich beim Verlassen des Raumes nicht abmelden müssen.

oder

b) Sollten Sie ein Auditorium einem Kollegen übergeben (Studierende bleiben im Hörsaal nach Ihrer Vorlesung sitzen, um die nächste Vorlesung bei Ihrem Kollegen zu hören) können Sie die Session weiterlaufen lassen, damit die Studierenden nicht alle aufstehen und zum Tablet gehen müssen.

-Melden Sie (Professor) sich selbst persönlich ab (nur bei Fall b).

Wenn die INTAKE-App hängt ...

Sollte INTAKE hängen, genügt es oft die Seite zu aktualisieren.
->Ziehen Sie mit dem Stift/Finger von der Mitte des Bildschirmes nach unten.

Sollte das nicht helfen

  • Browser schließen ( drücken und „Alle Apps schließen“ drücken)
  • INTAKE neu öffnen
  • Wieder als Sitzungsleiter anmelden „Starte Station “

Es gehen hierbei keine Daten verloren. Nach der Anmeldung sollte die Session weiterlaufen.

Wenn die Tasten blockiert sind.

Die Intake-Tablets der FR MB sind ungesperrt. Sie können die Fixierung* des Android-Bildschirms wie beim Handy lösen:

-> Halten Sie gleichzeitig "Zurück"    und "Übersicht"    gedrückt. Dann wird das Tablet freigegeben.

Ich bin mir nicht sicher, ob meine Session hochgeladen wurde

Zu Sicherheit könnte man nochmals auf „Sessions verwalten“ nachsehen, ob hier noch eine Session liegt. Dies kann geschehen, wenn zum Zeitpunkt des Hochladens beispielsweise keine Internetverbindung bestand.

Ich weiß nicht, ob ich eingecheckt bin.

Bei Unsicherheit, ob man eingescannt ist, kann man sich nochmal Scannen. Bekommt man die Meldung „OUT“ (Abmeldung) bzw. hört einen negativen Quittungston. In diesem Fall, meldet man sich durch einen weiteren Scann sofort wieder neu an.

Internetadresse zur Kontakterfassung mit Intake an der Hochschule Trier (z. B. über mein Mobiltelfon)

checkin.hochschule-trier.de

Wo finde ich Antworten auf häufige Fragen zu Intake

https://www.hochschule-trier.de/informatik/intake/haeufige-fragen

back-to-top nach oben