Fachbereich Technik

Vortragsreihe LDPF 2019-09

Fachlicher Austausch zu Themen der Digitalen Transformation in der Produktentwicklung und Fertigung:

Agenda VR#67:

13:00 Uhr
Eröffnung und Einführung

Michael Hoffmann, 
Fachgebiet Digitale Produktentwicklung und Fertigung

Fachbereich Technik, Fachrichtung Maschinenbau

13:15 Uhr: Gastvortrag "3D Druck – Fertigung neu definiert"
Dieser Fachvortrag gibt einen Überblick zu der Additiven Fertigung im Spezialgebiet 3D-Druck mit Endlosfaserverstärkung und filamentbasiertem 3D-Druck in Metall.
Joachim Kasemann, Mark3D GmbH
Geschäftsleitung Vertrieb & Prokurist

13:45 Uhr: "Redesign für Losgröße 1" verschiedener Varianten eines Gehäuses für das Gedächtnisspiel weMINTo 2019 für die Additive Fertigung (3D-Druck)
Der Vortrag zeigt den Entwicklungsprozess verschiedener Designvarianten und der Additiven Fertigung der Prototypen in verschiedenen Verfahren und Werkstoffen.
Hier wurde bewusst viel Freiheit in der Gestaltung genutzt, die durch die Additiven Fertigungstechnologien ermöglicht wird.
AMB-Projekt SS2019
Alexander Ernst, Hochschule Trier

14:15 Uhr: Pause

14:30 Uhr: Redesign eines Gehäuses für eine neue Generation des Gedächtnisspiel weMINTo im Kunststoffspritzguss
Seit vielen Jahren wird in interdisziplinären studentischen Arbeiten aus den Disziplinen Maschinenbau, Elektrotechnik und Informatik im Projekt weMINTo ein elektronisches Gedächtnisspiel als Plattform für Schülerworkshops an der Hochschule entwickelt, optimiert und in Kleinserien produziert (http://www.weminto.de).
In einem aktuellen Projektschritt soll ein Redesign des Gehäuses umgesetzt und ein Spritzgusswerkzeug für die Serienproduktion entwickelt werden. In weiteren Schritten wird mit freundlicher Unterstützung der Fa. HASCO Hasenclever GmbH + Co KG das Werkzeug gefertigt. an der Spritzgussmaschine im Labor der Hochschule bemustert und in Betrieb genommen.
CAD3-Projekt SS2019 (SS19MH01)
Julian Becker, Jonas Thiel, Hochschule Trier

15:00 Uhr: Offline Programmierung und Virtuelle Absicherung in der Multi-Achs Fräsbearbeitung komplexer Bauteile in der 3D-Business Plattform 3DExperience
In dieser Projektarbeit wurden Möglichkeiten und Funktionalitäten der Offline-Programmierung, verschiedener Simulationsszenarien und der virtuelle Absicherung von komplexen Fräsprozessen für die Mehrachs- und Mehrseitenbearbeitung in der 3D-Business Plattform 3DExperience von Dassault Systemes am Beispiel industrieller Anwendungen untersucht.  
CAD3-Projekt SS2019 [SS19MH02]
Anton Gereon, Hagen Betzler, Hochschule Trier 

15:30 Uhr: Pause

15:45 Uhr: Aufbau eines virtuellen Simulationsmodells für eine Wasserstrahlschneidanle mit Schwenkkopf in der 3D-Business Plattform 3DExperience
Im vorhandenen Werkzeugmaschinenpark im Fachbereich Technik steht eine Wasserstrahlschneidanlage der Fa. OMAX zur Verfügung. Die aktuelle Ausbaustufe der Maschine verfügt über drei ansteurbare Verfahrachsen. Für diese Maschine steht bereits ein im LDPF entwickeltes vollständiges Simulationsmodell für die Offline-Programmierung und virtuelle Absicherung in der 3D-Business Plattform 3DExpereince von Dassault Systemes zur Verfügung. In diesem Projekt wurde eine Aufrüstung durch einen Schwenkkopf im Virtuellen Maschinenmodell und die damit erweiterten Möglichkeiten und Funktionalitäten zur Offline-Programmierung, Simulation und Fertigung untersucht.
CAD3-Projekt SS2019 [SS19MH03]
Tobias Ewertz, Tobias Steffes, Hochschule Trier

16:15 Uhr: Virtuelle Fabrikplanung und Virtual Reality in einem visionären Modellprojekt zur interdisziplinären Planung eines Innovations- und Kommunikationszentrums am Hauptcampus der Hochschule Trier
Seit Sommer 2018 plant ein Team von Dozenten und Studierenden aus den Studiengängen Architektur, Bauingenieurwesen, Versorgungstechnik. Elektrotechnik. Maschinebau, Informatik und Lebensmitteltechnik in einem interdisziplinären Modellprojekt mit modernsten Technologien und Methoden des Building Information Modelling (BIM), der Virtuellen Fabrikplanung und Nutzung neuester Technologien aus der Virtuellen Realität an der Entwicklung eines Innovations- und Kommunikationszentrums, einem  zukunftsweisenden Gebäude als Leuchtturm für disziplinübergreifende Lehre, Forschung, Entwicklung,  Technologietransfer und lebenslanges Lernen. 
Dieser Vortrag zeigt im Zusammenhang mit diesem Modellprojekt die Nutzung der Virtuellen Fabrikplanung und der Virtuellen Realität in der 3D-Business Plattform 3DExperience.
CAD3 und Praxis-Projekt SS2019 [SS19MH04]
Julian Lausenhammer, Yanik Hacker, Hochschule Trier

16:45 Uhr:  Pause

17:00 Uhr: Industrievortrag "Robotik-Anwendungen und PLM-Aktivitäten bei CLAAS KGaA mbH"
Im LDPF an der Hochschule Trier ist bereits eine vollständige Roboterschweisszelle der Fa. CLOOS installiert, für die ein vollständiges virtuelles Szenario in der 3D-Business Plattform 3DExperience entwickelt wurde, um einen Schweißprozess offline zu programmieren und abzusichern.
Basierend auf dieser Vorarbeit und den Erfahrungen wird im Rahmen einer Abschlussarbeit im "CLAAS Greenhouse" ein ähnliches Szenario aufgebaut und im Fertigungszentrum vor Ort erprobt und bewertet.
Stefan Berg, cand. B.ENG. Hochschule Trier
Kai Wallasch, CLAAS KGaA mbH, Head of KGaA DPE – Advanced PLM Development

17:45 Uhr: Ausklang/Netzwerken

Anreiseinformationen für unsere Gäste finden Sie unter: Anfahrt (Hauptcampus) 

Ort: Hauptcampus Schneidershof, Gebäude H, Erdgeschoss, Raum H2 (Hörsaal2)
back-to-top nach oben