Fachrichtung Elektrotechnik

Schülerkurs Elektrotechnik am Max-Planck-Gymnasium Trier

Was ein DJ mit Elektrotechnik zu tun hat und dass das Experimentieren mit Strom keineswegs trocken und langweilig sein muss, erfuhren 24 Sechstklässler des MPG im von Professor Seidenberg konzipierten Kurs für Elektrotechnik-Einsteiger. Die Schülerinnen und Schüler zeigten sich begeistert:

"Am Dienstag und Mittwoch (22.-23.01.2019) trafen sich jeweils 12 Teilnehmende der Klassen 6 im Physikraum und machten mit den Tutorinnen von der Hochschule Trier, Natalie Schütz und Carla Sille, von 7:50 Uhr bis 13:00 Uhr Experimente. Zu Beginn haben die Schülerinnen und Schüler 3er Gruppen gebildet und erhielten eine Stromversorgung „Power“. Dann, so berichten Katharina T. und Tim M., „haben wir verschiedene elektronische Bauteile kennengelernt und jedes Teil ausprobiert.“ Darunter waren Sequenzer, Buzzer, Buttons, Counter, Propeller, DJ-Pulte, Pressure-Sensoren und vieles andere mehr. „Carla und Nathalie haben uns die Bauteile gegeben und wir mussten herausfinden, was sie können“, beschreibt Antonia L. die Vorgehensweise. Insgesamt wurde zu jedem einzelnen Bauteil ein Steckbrief erstellt, aus dem hervorgeht, was es kann und „die Erklärung aufgeschrieben“ (Paul). Die beiden Medizintechnik-Studentinnen haben es den Teilnehmenden angetan. Philipp F. „fand es sehr gut, dass die zwei Lehrerinnen so nett waren“ und uns „alles gut erklärt haben“, ergänzt Alisa S.

Alle bauten eigene Schaltkreise, mit denen man sogar Musik machen konnte, was für Oskar L. ganz lohnend gewesen ist. Für Tim M. war der Sequenzer das beste Bauteil, da „man mit ihm verschiedene Töne erzeugen kann“. „Am Ende durften wir alle Teile benutzen und einfach mal frei ausprobieren“, beschreibt Katharina T. das große Finale an den jeweiligen Tagen. „Ich fand es toll, weil es super viel Spaß gemacht hat“, bringt es Keno auf den Punkt!"

Dr. Holger Kunz (Lehrer für Physik und Chemie am MPG Trier), 30.01.2019

back-to-top nach oben