Aktuelle Informationen zu Modulen

Module der Fachrichtung Elektrotechnik

Photovoltaic Systems

(Stand 24.03.2020)

Dozent: Professor Dr. Dirk Brechtken

Das Modul Photovoltaic Systems wird im Sommersemester nicht stattfinden können. Dieses Fach würde zahlreiche Messungen in Kleingruppen beinhalten, was aufgrund der aktuellen Situation nicht praktikabel ist.

Elektronik Design und Produktion

(Stand 26.03.2020)

Dozent: Professor Dr. Matthias Scherer

Das Bachelor-Modul Elektronik Design und Produktion findet im Sommersemester 2020 nicht statt.

Signalverarbeitung

(Stand 26.03.2020)

Dozent: Professor Dr. Matthias Scherer

Das Master-Modul Signalverarbeitung wird im Sommersemester 2020 nicht angeboten.

Module der Fachrichtung Maschinenbau

Projektmanagement und Ideenfindungsmethoden

Stand 23.03.2020

Prof. Dr. Wittmann /SR / WI / WI-Master:

Projektmanagement und Ideenfindungsmethoden fällt aus, da es mit Firmen zusammen realisiert wird. Dies stellt sich diesmal als unmöglich dar.
 

Produktion elektronischer Baugruppen

Stand 23.03.2020

Prof. Dr. Wittmann /SR / WI / WI-Master:

Das WP Produktion elektronischer Baugruppen (eigentlich für Etechnik aber theoretisch könnten auch MB´ler anfragen) finden von nun an immer im WS statt.
 

Systemtechnik

Stand: 20.04.2020

Prof. Dr. Zimmermann / Master MB:

Prof. Dr. Zimmermann kann in der kommenden Woche keine online-Vorlesung anbieten.
Bitte nutzen Sie für das Fach Systemtechnik die Vorlesungsunterlagen auf dem V-Laufwerk.

Unter dem Link:  video.hochschule-trier.de  können Sie sich Streams von Mathematik 2 und Systemtechnik anschauen.

Mathe II

Stand: 20.04.2020

Prof. Dr. Zimmermann / MB:

Für Mathe 2 werde ich auch noch eine pdf-Datei am V-Laufwerk zur Verfügung stellen.
Unter dem Link:  video.hochschule-trier.de  können Sie sich Streams von Mathematik 2 und Systemtechnik anschauen.

2020 Corona – Mathematik Anleitung
zur selbständigen Stoffaneignung im Bachelorstudium

Allgemeines: da aufgrund der Corona-Pandemie zur Zeit keine Präsenzveranstaltungen statt-finden, sollen hier kurz einige Erläuterungen gegeben werden, wie man sich den Vorlesungs-stoff auch im home-office erarbeiten kann. Alle erforderlichen Unterlagen finden sich auf dem Hochschullaufwerk V: entweder unter Ortwig oder unter Zimmermann.

1. Einen Gesamtüberblick über den Stoffumfang vermittelt die Formelsammlung. Hier fnden sich die Benennungen der behandelten Gebiete mit den wichtigsten zugehörigen Formeln.
Für die im Bachelorstudium im Sommersemester gelesene Mathematik II sind dies:

Integralrechnung, Folgen & Reihen, Komplexe Zahlen,
Differentialgleichungen, Funktionen mit mehreren Veränderlichen

2. Grundlage des vermittelten Vorlesungsstoffes ist die handschriftliche Vorlesungspräsentation, die von Woche zu Woche kontinuierlich auf Laufwerk V: zur Verfügung gestellt wird. Diese sollte sehr gründlich durchgearbeitet werden, ggfs. durch eine selbst verfasste Reinschrift. Auf diesem Wege sollte sich die grundlegende Theorie samt zugehöriger Beispielen durchdringen lassen.

3. Bekanntlich verwenden wir die Lehrbücher von Papula. In Band I und II können die entsprechenden Passagen zu den einzelnen Gebieten gemäß Pkt. 2. nachgelesen und die dort gebrachten Beispiele nachvollzogen werden.

4. Zur Vertiefung und selbständigen Anwendung des Stoffes sind die im von uns herausgegebenen Mathematik Übungsbuch aufgeführten Aufgaben eigenständig durchzurechnen. Für den Fall, dass sich Verständnisprobleme ergeben, sind vollständige Musterlösungen vorhanden. Es empfiehlt sich aber, diese erst so spät wie möglich zu Rate zu ziehen, wenn wirklich keine Möglichkeit mehr gesehen wird, die Lösung durch eigenes Nachdenken aufzufinden.

5. In den Büchern von Papula finden sich zu den einzelnen Themengebieten in gesonderten Übungsteilen ebenfalls Beispielaufgaben, die zwecks weiterer Vertiefung des Stoffes gerechnet werden können. Auch hier ist möglichst selbständig vorzugehen, um die gewünschte Eigenständigkeit zu erzielen.

6. Über die Fachschaft sind Klausuraufgaben verfügbar, die zum letztendlichen Erreichen den Klausurniveaus durchzurechnen werden können. Dabei kann neben dem inhaltichen auch der Aspekt der Zeitbegrenzung berücksichtigt werden.

Wir hoffen, dass in naher Zukunft wieder Präsenzveranstaltungen stattfinden, so dass über diese Angangsphase hinaus der Stoff wieder regulär in Vorlesungen und Übungen vermittelt werden kann.

Trier, im April 2020

 

Fertigungstechnik / Rechnungswesen / Sport- und Rehatechnik / Seminar WI Seminar

Stand: 26.03.2020

Prof. Dr. Wittmann /SR / WI / WI-Master:

Diese Plichtvorleungen beginnen am 30.03. 2020 online.

Lean Management und Projektmanagement

Stand 26.03. 2020

Prof. Dr. Wittmann /SR / WI / WI-Master:

Vorläufger Stand:
Beide Wahlpflichtfächer fallen aus. / Eines davon wird ggf. im Wintersemester 2020/21 gehalten.

WPM Elektrische Maschinen

Stand: 26.03.2020

Prof. Dr. Hupe:

Aufgrund der aktuellen Situation werde ich das Modul Elektrische Maschinen in diesem Semester nur anbieten, wenn es nach Ostern die Möglichkeit zu Präsenzveranstaltungen gibt. Das Modul besteht neben der Vorlesung aus einem Labor, welches Online nicht veranstaltet werden kann. Sollten Präsenzveranstaltungen möglich sein, werde ich direkt nach Ostern mit der Vorlesung beginnen.

Im anderen Fall werde ich die Vorlesung und Labor erst im kommenden Wintersemester anbieten. Hier wird die Vorlesungsveranstaltung teilweise mit den Elektrotechnikern zusammengelegt (das Module elektr. Antriebstechnik ist inhaltlich sehr ähnlich). Es wird aber unterschiedliche Klausuren geben.

Eine Prüfung am Ende dieses Sommersemesters werde ich trotzdem anbieten.
 

 

EDV1 und Konstruktionslehre

Stand: 27.03.2020

Prof. Dr. Otten:

Die Vorlesungen: EDV1 und Konstruktionslehre werden ab dem 30.03. 2020 Online bzw. zum Selbststudium angeboten.

Berufspädagogik

Stand: 16.04.2020

Prof. Dr. Wittmann:

Das Seminar Berufspädagogik kann in diesem Semester nicht starten. Dies ist leider der derzeitigen Situation geschuldet. Die IHK verlangt einen Praktischen teil. Der ist nur mit einer Präsenz zu realisieren.

Regelungen zur Nutzung der Maschinenhalle für den Präsenz-Lehrbetrieb

Stand: 05.05.2020

Prof. Dr. Otten:

  1. Die Halle bleibt abgeschlossen.
  2. Zutritt haben grundsätzlich max. 30 Personen unter Einhaltung der Abstands- und Hygienebedingungen. Der Durchgang zu Crashanlage, Motorenlabor und Zentralwerkstatt ist frei.
  3. Zutritt haben nur Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie Studierende in Projektarbeiten, Abschlussarbeiten und Forschungsprojekten nach Freigabe durch den Betreuer. Die Betreuer tragen Sorge dafür, dass die Studierenden Zugang erlangen (Transponder). Die für die Maschinenhalle zuständigen Mitarbeiter führen eine entsprechende Liste.
  4. Der Präsenz-Lehrbetrieb in der Halle ist für die, in diesem Link genannten Veranstaltungen genehmigt. Die zeitliche Einteilung wird mit den Mitarbeitern Gauer und Schmitt abgesprochen.
  5. Bei Betreten der MH melden die Studierenden sich bei Herrn Schmitt oder bei Herrn Gauer und tragen sich in die Liste ein.

Die Zentralwerkstatt trifft eigene Regelungen, Ebenso die Firma IWW (Crashanlage), das Motorenlabor und der Protron-Bereich.

Die Mitarbeiter in der Maschinenhalle tragen Sorge, dass die in 2. genannte max. Personenzahl nicht überschritten wird und machen die Studierenden bei Verstoß gegen Hygiene- und Abstandsregelungen aufmerksam.

back-to-top nach oben