Brandmeldeanlage

Seit 2017 ist die neue Brandmeldeanlage am Hauptcampus in Betrieb gegangen. Zur Sicherstellung des Brandschutzes sind bei dieser Anlage eine Vielzahl von Sensoren eingebaut worden. Es wurden, je nach Gefährdungspotential, Rauch- oder Wärmemelder eingesetzt. Die Anlage ist damit wesentlich effektiver und auch empfindlicher als die alte Brandmeldeanlage.

Neben der höheren Sicherheit ist damit aber auch die Gefahr ungewollter Fehlalarme verbunden. Wenn Sie in der Vergangenheit Tätigkeiten ausgeübt haben, bei denen Hitze oder Rauchentwicklungen beobachtet wurden und die Brandmeldeanlage nicht reagiert hat, so ist dies u.U. jetzt nicht mehr der Fall. In Zweifelsfällen wenden Sie sich bitte, wie in der Vergangenheit, an den technischen Dienst. Grundsätzlich sind alle Arbeiten die mit offenem Feuer und Rauchentwicklung verbunden sind anmeldepflichtig.  Für alle Fragen des Brandschutzes steht Ihnen Frau Gräser-Lang zur Verfügung (Telefon 228). Nach Absprache mit Herrn Bisdorf (Telefon 250) können in begründeten Fällen Sensoren kurzzeitig abgeschaltet werden, um wichtige Tätigkeiten ausführen zu können.     

Helfen Sie durch umsichtiges Verhalten mit die Sicherheit der Hochschule zu gewährleisten. Fehlalarme sind vermeidbar. Bitte achten Sie in Ihrem Umfeld auf die Beachtung dieser Hinweise und der Anwendung der Brandschutzordnung der Hochschule Trier. Weitere Hinweis dazu erhalten Sie im Intranet.     

Oberste Priorität ist und bleibt jedoch die Sicherheit aller Hochschulangehöriger und die damit verbundenen Einrichtungen.

Bitte achten Sie in Ihrem Umfeld auf die Einhaltung der einfachen Regel:

 LICHT AUS - FENSTER ZU
 

Benutzerordnung Aula

Nach der Sanierung steht die Aula wieder für die Hochschulnutzung zur Verfügung. Damit die Räume auch zukünftig optimal genutzt werden können und in einem einwandfreien Zustand bleiben, wurde eine Nutzerordnung erstellt.

Es ist nicht mehr möglich die Lüftungsanlage manuell am Schaltkasten in der Aula zu betätigen. Die Anlage wird über die Gebäudeleittechnik gesteuert. Aus diesem Grund ist es unbedingt notwendig, dass die Nutzer die Aula reservieren lassen. Reservierungen können bei Frau Wagner oder Frau Mertes vorgenommen werden.

Eine Einweisung in die Benutzung der Beschalungsanlage können Sie mit Herrn Bisdorf absprechen.

Nutzerordnung

back-to-top nach oben