Hauptcampus

BMW Group übergibt aktuelles 4er Cabrio an das Institut für Fahrzeugtechnik der Hochschule Trier

Übergabe des BMW-Versuchsfahrzeugs (v.l.n.r.): Heinrich Dörksen, Prof. Dr. Jan Christoph Otten (beide Fachbereich Technik), Markus Christmann (BMW Cloppenburg Trier), Bernd Kiefer (BMW Aftersales-Gebietsleiter)

Erst seit März 2021 wird das neue BMW 4er Cabrio G23 ausgeliefert und verspricht eine Menge Fahrspaß. Ein solches Modell hat die BMW Group nun dem Institut für Fahrzeugtechnik im Fachbereich Technik der Hochschule Trier zur Verfügung gestellt – allerdings nicht für ausgedehnte Spritztouren, sondern ausschließlich zu Lehr- und Forschungszwecken. Das schicke neue Auto, das mit zahlreichen Fahrerassistenzsystemen ausgestattet ist, soll das in die Jahre gekommene alte Versuchsfahrzeug ablösen.

„Wir sind sehr glücklich, dass die BMW Group uns ein so aktuelles und hochwertiges Fahrzeug überlässt. Damit können wir unser Angebot an praktischen Veranstaltungen erweitern und unsere Lehrinhalte noch besser vermitteln. Unsere Studierenden werden begeistert sein“, dankt Professor Dr.-Ing. Jan Christoph Otten, Dekan des Fachbereichs Technik, den Vertretern der BMW Group. BMW Aftersales-Gebietsleiter Bernd Kiefer sowie Markus Christmann vom BMW Autohaus Cloppenburg in Trier zeigen sich erfreut, einen Beitrag zur wissenschaftlichen Nachwuchsförderung leisten zu können. „Wir unterstützen die Hochschule sehr gerne, um Lehre und Forschung an aktuellsten Modellen zu ermöglichen. Die Ausbildung zukünftiger Experten für die Automobilbranche ist uns sehr wichtig“, so Kiefer.

Der neue BMW wird zukünftig den Studierenden des Studiengangs Maschinenbau mit Vertiefungsrichtung Fahrzeugtechnik als Versuchsfahrzeug zum Beispiel zur Erforschung intelligenter Fahrerassistenzsysteme, zur Verbrauchsreduzierung und zur Untersuchung von Fahrstrategien auf dem Rollenprüfstand zur Verfügung stehen. Aufgrund der innovativen technologischen Ausstattung ergeben sich darüber hinaus neue Möglichkeiten zur Erforschung der Ergonomie im Hinblick auf automatisiertes Fahren und Sicherheit.

Das Versuchsfahrzeug ist eine weitere Bereicherung für die umfangreichen Forschungs- und Lehraktivitäten des Fachbereichs zur Mobilität der Zukunft. Im etablierten Institut für Fahrzeugtechnik werden Kompetenzen aus den Bereichen Antriebsstrang, Fahrzeugintegration, Fahrzeugsicherheit, Fahrwerke und Verbrennungsmotoren gebündelt.

back-to-top nach oben