Ehrungen durch den Sebastian-Stahl-Gedächtnispreis

Jährlich verleiht die Sebastian-Stahl-Stiftung den Gedächtnispreis zur Erinnerung an Sebastian Stahl, der 2015 bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam. Sebastian war Student in unserer Fachrichtung und vielen seiner Kommilitonen wegen seiner guten Leistungen und sozialen Engagements ein Vorbild.

Wir freuen uns, dass die Vertreter der Sebastian-Stahl-Stiftung auch dieses Jahr wieder den Preis unter unseren Studenten vergeben möchten!

Voraussetzungen und Rahmenbedingungen bitte dem Vergabeverfahren entnehmen.

Weitere Informationen zur Sebastian-Stahl-Stiftung unter:
https://www.sebastian-stahl-stiftung.de

Bisherige Preisträger

2019: Adrian Lamberty

2019: Adrian Lamberty

Herr Adrian Lamberty hat im Jahr 2019 den Sebastian-Stahl-Gedächtnispreis erhalten für seine herausragende Hilfsbereitschaft, bei der er oftmals die Anliegen seiner Kommilitonen über seine eigenen Aufgaben im Studium stellt. Zudem hat er sich in vielen Ehrenämter in der Fachrichtung verdient gemacht. Unter anderem ist er Gründungsmitglied und auch 2. Vorsitzender der Hochschulgruppe activatING.

2018: Thorsten Kauth

Herr Thorsten Kauth hat sich für den Sebastian-Stahl-Gedächtnispreis 2018 aufgrund seiner außerordentlichen Hilfsbereitschaft und seiner Vielzahl an Ehrenamtlichen Tätigkeiten verdient gemacht. Als Tutorien-Leiter und Mathematik-Tutor ist er unablässlich für die Fachrichtung. Desweiteren hat er sich auch stark für die Hochschulgrupppe activatING eingesetzt. Hierbei hat als als Vorstands- udn Gründungsmitglied zahlreiche Events, Fachvorträge und Exkursionen organisiert.

2017: Georges Baumann

2017: Georges Baumann

Herr Georges Baumann erhält für sein außerordentliches soziales Engagement und seine sehr guten Leistungen den Sebastian-Stahl-Gedächtnispreis 2017.

2016: Florian Busch

2016: Florian Busch

Herr Florian Busch erhält als erster Preisträger für seine sehr guten Leistungen im Studium sowie seinem sozialen Engagement in und außerhalb der Hochschule den Sebastian-Stahl-Gedächtnispreis 2016.

back-to-top nach oben