INFORMATIONEN ZUR CORONA-KRISE IN DER FR MODEDESIGN

AKTUELLE SITUATION IN DER FACHRICHTUNG MODEDESIGN

Die Fachrichtung Modedesign ist bemüht alle Studierenden bei der Bewältigung dieser Krise zu unterstützen. Wichtigstes Ziel bleibt, dass trotz dieser Ausnahmesituation alle Studierenden ihr Studium erfolgreich absolvieren können und keine Nachteile für Lehre sowie Prüfungen entstehen. Bis auf Weiteres wird die Lehre in einem Mix aus Präsenz- und Onlineformaten angeboten.

Die Betreuung der Abschlussarbeiten läuft in individueller Absprache mit den Betreuenden fort. 

Für Studierende die derzeit nicht ihr Praxis- oder Auslandssemester antreten können, werden ebenfalls Lösungen angeboten.

Bei Fragen setzen Sie sich bitte mit den entsprechenden Ansprechpartnern in Verbindung. Sekretariat, Lehrende und Mitarbeiter sind weiterhin für Sie erreichbar.

Das wichtigste im Überblick:

  • Das Sommersemester beginnt am 12. April 2021.  Lehrveranstaltungen finden weitgehend digital statt. Wir haben das Ziel, wieder mehr Präsenzlehre zu ermöglichen, soweit es das Infektionsgeschehen zulässt.
  • Maskenpflicht: An der Hochschule Trier gilt eine generelle Maskenpflicht.
  • Prüfungen in Präsenz finden unter strenger Einhaltung der allgemeinen Schutzmaßnahmen statt. Es besteht eine Pflicht zum Tragen von medizinischen oder FFP2-Masken.
  • Bibliotheken: Die Nutzung als Lernort ist vorerst nicht mehr möglich, nur Ausleihe und Rückgabe. Bitte beachten Sie die Hinweise zu geänderten Öffnungszeiten und Regelungen zu Ausleihen/Rückgaben auf den Webseiten der Bibliotheken.

  • Treffen von Lerngruppen in den Räumlichkeiten der Hochschule sind mit max. 2 Personen möglich.

  • Die Mensen in Trier und am Umwelt-Campus Birkenfeld bieten Speisen zum Mitnehmen an.

  • Besuche von externen Gästen oder öffentliche Veranstaltungen sind grundsätzlich untersagt. Ausnahmen gelten für Vorstellungs- und Berufungsgespräche, strategisch wichtige Themen und Fremdfirmen als Dienstleister der Hochschule.
  • Meldepflicht: Sollten Sie Verdachtsfall oder positiv getesteter Corona-Fall sein, informieren Sie umgehend das zuständige Gesundheitsamt und die Hochschule über infogesundheit(at)hochschule-trier.de
  • Pflicht zur Kontakterfassung: Bei sämtlichen Besprechungen, Veranstaltungen, Klausuren, Gremiensitzungen, Beratungsgesprächen und Treffen mit mehr als 2 Personen und einer Dauer von mind. 15 Minuten müssen die Kontaktdaten der Teilnehmenden erfasst werden. Dazu wird hochschulweit die App Intake eingesetzt.
  • Mappenberatungen finden weiterhin online und fernmündlich statt.

  • Bewerbungen zum Studium sind weiterhin möglich.

back-to-top nach oben