Prof. Dipl.-Des. Christian Bruns

Professur für digitale Grundlagen Modedesign und 3D Modedesign-Prototyping

Spezialisierung: Digitalisierung im Design und in der Produktentwicklung, Kollektionsgestaltung und -planung, Smart Textiles, Wearables und Fashion Technologies, Modemarketing

"Haute Tech turning the lights on" schrieb die International New York Times über die Arbeit von Professor Dipl.-Des. Christian Bruns.

Die Professur „digitale Grundlagen Modedesign und 3D Modedesign-Prototyping“ folgt konsequent einer digitalen Ausrichtung, die es der Fachrichtung Modedesign ermöglicht, Anschluss an die digitalen 3D Technologien sowohl in künstlerischer Gestaltung als auch Anwendung durch 3D Druck oder VR Technologien zu halten; dazu kommt der Bereich der experimentellen Wearables. Professor Dipl.-Des. Christian Bruns gilt als einer der weltweiten Vorreiter in diesem Bereich und stellt die Fachrichtung auf ein breites digitales Wissensfundament.

Curriculum Vitae

Kurzbiographie
  • Professor auf Lebenszeit für digitale Grundlagen Modedesign und 3D Modedesign-Prototyping in der Fachrichtung Modedesign seit 2019
  • Berufliche Aktivitäten: Tätigkeit seit 2006 als freiberuflicher Modedesigner im Bereich digitaler, marktorientierter Produkt- & Kollektionsgestaltung, Modemarketing, Smart Textiles, Wearables und Fashion Tech, sowie Arbeiten im Bereich Kostüm vor allem für Opern und Filmprojekte, Gründer der FashionTech-Brand MOON Berlin
  • Lehre: Seit 2012 in der Lehre im Bereich Modedesign und Modemanagement an diversen Hochschulen in Berlin, Frankfurt am Main, Karlsruhe und Mannheim tätig
  • Projekte: Zusammenarbeit mit Museen, Internationale Modenschauen und Ausstellungen, Theater- und Filmprojekte, Kooperation mit Forschungssinstituten & Unternehmen vor allem im Bereich Fashion Tech und Digitalisierung

www.moon-berlin.com

Schwerpunkt Digitalisierung

Aktuell befinden sich die Modeindustrie und die damit vernetzten Branchen im Prozess der Digitalisierung: Hier sind innovative kreative Prozesse eng verflochten mit digitalen Technologien und deren Einsatz in der Modellentwicklung, dem Entwurf, der Darstellung und auch in der Realisation. Absolvent*innen der Fachrichtung Modedesign brauchen fundierte Kenntnisse im Bereich der traditionellen Techniken und mittlerweile ebenso fundierte Kenntnisse im digitalen Bereich, um auf die Anforderungen einer möglichst nachhaltig arbeitenden Modeindustrie vorbereit zu sein.

Daher richtet sich die neu ausgerichtete Professur an dem grundlegenden digitalen Wandel und den rasanten Veränderungen in dem Berufsfeld Modedesign aus, um neue technologische und strategische Möglichkeiten zu entwickeln. Gleichfalls soll traditionell, etabliertes Wissen fortführend vermittelt und erhalten werden, um daraus neue Wege der Gestaltung aufzuzeigen und kreative Schaffensprozesse und Entwurfsmethoden zu entwickeln.

Prof. Christian Bruns, Prof. Dipl.-Des. (FH)
Professor FB Gestaltung - FR Modedesign

Kontakt

+49 651 8103-846

Standort

Irminenfreihof | Gebäude Q | Raum 206
back-to-top nach oben