Corona Info Kommunikationsdesign

Hier erhalten Sie künftig Informationen zu den fachrichtungsspezifinschen Änderungen während der COVID-19-Krise.

Soweit möglich, wird die Lehre der meisten Module in e-learning Programmen bzw. mit einer individuellen und projektspezifischen Betreuung der Studierenden auf digitalen Kommunikationswegen durchgeführt. Die Lehrenden werden z. B. via Mail / Telefon / Skype mit den Studierenden kommunizieren. Für Module, die via e-learning nicht realisierbar sind, werden Kompaktveranstaltungen in der 2. Hälfte des Semesters oder im Sommer angeboten. Die situationsbedingt erforderliche digitale Kommunikation mit den Studierenden wird die Präsenzlehre nicht in vollem Umfang ersetzen können. Alle Lehrenden werden jedoch daran arbeiten, für das jeweilige Fachgebiet bzw. Modul geeignete Lösungen zu finden. Die Betreuung der Bachelor- und Masterabschlussarbeiten wird in zeitlich regelmäßigen Abständen auf digitalen Kommunikationswegen geleistet. Die Studierenden werden gebeten, für die technischen Grundlagen einer digitalen Lehre Vorbereitungen zu treffen: eine stabile Internetleitung und Webcam ist erforderlich.

 

Folgende Module / Lehrveranstaltungen können nicht oder nur teilweise in digitaler Kommunikation gelehrt werden: 

Kurse von Prof. Bulanda-Pantalacci:

1. Die Module BKD 1.1.6._Experiment Bild und BKD 1.1.5._Zeichnen / Entwurf III werden für das 3. Semester in gemeinsamer Betreuung durch Prof. Bulanda-Pantalacci und Prof. Asbagholmodjahedin am Ende des Sommersemester als Block-Veranstaltung über 6 Tage, jeweils täglich von 10-18 Uhr angeboten.

2. Das Modul BKD 1.2.12._Experimentelle Gestaltung ist als Projekt „Kunst im Park“ in Burg Namedy, letzte Woche Juni geplant. Die Vorbereitung auf das Thema, Recherche, Materialkunde wird online per Email stattfinden. Die Korrekturen für die Konzepte und Ideen finden per Skype statt, jeweils in Gruppen mit vier Studierenden bis zur Abfahrt zum Projekt.

3. Das Modul BKD 2.5_Gestaltungsgrundlagen 2D lässt sich nicht gut online durchführen. Prof. Bulanda-Pantalacci wird die Theorie, z. B. Vortrag über Gestaltgesetze, über Poster, Collage, soweit möglich per Skype oder einer vergleichbaren Plattform vermitteln.

4. Das Modul BKD 2.3_Zeichnerische Wahrnehmung wird von Frau Pomowski gelehrt. Eine Lösung für die Durchführung wird noch gefunden.

Kurse von Prof. Hogan:

Die Lehrveranstaltungen im Fachgebiet Schriftgestaltung und Typografie / Prof. Andreas Hogan werden bis zum Beginn der Präsenzlehre regulär in digitaler Kommunikation als Videokonferenzen durchgeführt:

BKD 2.1    Schriftgestaltung/Typografie I 

BKD 2.10. Schriftgestaltung/Typografie II

BKD 1.2.1. Design Typografie I

BKD 1.2.2. Design Typografie II

MKD 1.1.5 Design Typografie

Die Betreuung der Abschlussarbeiten im Fachgebiet Design Typografie / Prof. Andreas Hogan erfolgt bis zum Beginn der Präsenzlehre in digitaler Kommunikation als Videokonferenzen in wöchentlichen Abständen. 

Kurse von Prof. Henriette Sauvant:

Die Module BKD2_Konzeptionelle Gestaltung, BDK1_Illustration/Buchgestaltung und BKD1_Design Buchwerden als Kompaktseminare angeboten, sobald eine Präsenzlehre wieder möglich ist, z. B. in der 2. Hälfte des Semester oder im Juli. 

Kurs von Alexander Harry Morrison:

BKD1_Originalgrafische Techniken - zunächst in digitaler Kommunkation, später in Ergänzung eines Kompaktseminars, sobald eine Präsenzlehre wieder möglich ist, ebenfalls z. B. in der 2. Hälfte des Semester oder im Juli. Die Einführung, Erläuterungen originalgrafischer Techniken und die Durchführung praktischer Übungen kann via digitaler Kommunikation erfolgen, die anschließende praktische Umsetzungen von Drucktechniken in der Werkstatt wird dann als Kompaktseminar angeboten.

Kurs von Thomas Brenner:

BKD 1.2.13. Fotografie als Kompaktseminar, sobald eine Präsenzlehre wieder möglich ist, z. B. in der 2. Hälfte des Semester oder im Juli.

back-to-top nach oben