Ziegelschale Firma Hagemeister

Eingangstor aus Klinker
Gruppenbild Ziegelschale-Projektgruppe
Gesamtansicht der Klinkerkonstruktion

Zwischen der Hochschule Trier und der Firma Hagemeister, einem großen Klinkerhersteller aus dem Münsterland, besteht seit dem Wintersemester 2014/15 eine intensive Zusammenarbeit, unter anderem in Form einer von der Firma gestifteten Professur. Im Rahmen dieser Professur bringt sich Professor Böhm schwerpunktmäßig für das Lehrgebiet „Bauen und Gestalten mit massiven Baustoffen am Beispiel von Ziegelwerkstoffe und Beton“ ein.

Aus diversen Studierendenexkursionen zum Klinkerwerk der Firma Hagemeister in Nottuln und der Zusammenarbeit mit dem Künstler Martin Kleppe, der als Lehrbeauftragter seine Erfahrungen aus seiner Arbeit mit großen Skulpturen und experimentellen Architekturen aus Ton oder Textilbeton einbringen konnte, entstand im Rahmen eines studentischen Hochschulprojekts die Idee, die Leistungsfähigkeit des Baustoffs Klinker zu erforschen und somit für das über 2000 Jahre alte Material auch zukünftig neue Anwendungsbereiche zu schaffen. Grundlage dazu war die Entwurfsaufgabe eines Eingangspavillons für das Klinkerwerk, der der Philosophie des Unternehmens „Hightech in Verbindung mit dem Wissen der alten Brennmeister“ Rechnung tragen sollte: Für den Eingangspavillon sollte auf eine Konstruktion zurückgegriffen werden, bei der eine möglichst dünne Ziegel-Schale durch ein innenliegendes Carbontextil verstärkt wird. Dabei sollte die Konstruktion eine Materialstärke von insgesamt nicht mehr als 7 Zentimetern aufweisen und von außen als reine Ziegelfläche wahrzunehmen sein. Das Carbontextil sowie der Betonmörtel im Inneren der Konstruktion sollten dabei unter der Ziegelschicht verdeckt bleiben, um für den Betrachter lediglich eine „einfache“ Ziegelkonstruktion sichtbar zu machen.

Im November 2018 wurde das Forschungs- und Entwicklungsprojekt mit Erfolg abgeschlossen und die Studierenden konnten somit den ganzen Prozess von der ersten Bleistiftskizze und ersten experimentellen Modellen sowie den Laborversuchen, über den Bauantrag bei der örtlichen Gemeinde und der Fertigung eines komplexen Schalungsgerüsts bis hin zur Fertigstellung mitgestalten.

Konsortium Hochschule Trier, Firma Hagemeister
Laufzeit 2017-2018
Gefördert durch Firma Stocrete, Firma Fraas, Firma Breit Baustoffe und Firma Hagemeister

Projektleitung an der Hochschule Trier:

Prof. Peter Böhm
Professor FB Gestaltung - FR Architektur
back-to-top nach oben