INTERMEDIA DESIGN

Mehrdimensional und vernetzt denken, die kreativen Möglichkeiten der Medien kennen, die Grenzen zwischen verschiedenen Fächern und Kulturen überschreiten, Gestaltung interdisziplinär auffassen und erfindungsreich entwerfen – ist das Ihr Wunsch? Dann ist das Studium des Intermedialen Designs an der Fachhochschule Trier das Richtige für Sie.

Dieser neue und innovative Studiengang richtet sich an Menschen, die Lust an den Herausforderungen der Medien- und Netzgesellschaft haben, die mit Engagement designerische Möglichkeitsräume erkunden, sich an den Schnittstellen zwischen neuen Technologien und Gestaltung zukunftsweisende Tätigkeitsfelder in Wirtschaft und Kultur erschließen wollen.

Wir bieten Studierenden, die offen für unterschiedliche Ausdrucksformen sind, sich experimentierfreudig, produktiv und reflektierend mit den neuen und alten Medien beschäftigen möchten, ein abwechslungsreiches Aktionsfeld, von dem aus Brückenschläge auch in die etablierten Designdisziplinen (Kommunikations-, Produkt-, Mode-, Interior Design, etc.) möglich sind. Intermediales Design eröffnet Ihnen Wege, damit Sie Ihr eigenes kreatives Profil entdecken.

Ausstattung

Die Fachrichtung Intermedia Design ist am Standort Irminenfreihof in der Trierer Innenstadt angesiedelt.
Im vor wenigen Jahren generalsanierten Gebäude Q am Moselufer sind die zentralen Unterrichtsräume untergebracht. Seit Herbst 2013 stehen dem Studiengang zusätzliche Flächen von 750 m²  in einem weiteren, frisch renovierten Gebäude zur Verfügung.

Labore, Pools und digitale Werkstätten
Studierende der Fachrichtung verfügen über ein Fotostudio, Video Lab mit Greenscreen und Beleuchtung, ein 3D-Animations-Labor mit stereoskopischer Projektionsanlage, Sound Labor, Installation Lab, Coding Lab und Mobile Lab. Softwareseitig sind Arbeitsplätze mit der Adobe Creative Suite-Master Collection, Autodesk 3D Studio Max, Logic Pro, Unity 3D, u.a. in neuen und neuesten Versionen ausgestattet.

Digitale Lernumgebung
Webbasierte Bildungsmedien sind fester Bestandteil des Studiums: Lernplattformen werden als Organisationshilfe zum Studium eingesetzt, um dir ein effektives Lernmanagement zu ermöglichen. Auch inhaltlich wird mit Lernplattformen gearbeitet, insbesondere um im Rahmen von Gruppenarbeit einen Werkzeugkasten zu bieten, der die Kommunikation & Kooperation mit Kommilitonen/innen erleichtert.

Stipendien der Mediennachwuchsförderung
Wer besonders ambitionierte Projekte verfolgt, kann sich um eine finanzielle Unterstützung im Rahmen der Nachwuchsförderung bewerben. In 2010 wurden Projekte z.B. mit einem Gesamtbetrag von ca. 60.000 Euro gefördert.

Software für Studierende
Als Studierende/r kann verschiedene Software und auch Hardware umsonst oder zumindest günstiger bezogen werden. Die Fachhochschule hat dazu Rahmenverträge abgeschlossen.

Beratungen und Bewerbungsfristen Sommersemester 2019

Wenn Sie zum Sommersemester 2019 Intermedia Design studieren möchten, dann beachten Sie folgende Termine für Beratungen und Bewerbung. Details finden Sie in den Hinweisen zum Bewerbungsverfahren.

Studienberatungstermine
Die Studienberatung bietet Ihnen die Möglichkeit, sich bei Lehrenden des Studiengangs zur Bewerbung zu informieren. Sie können auch Ihre Arbeiten mitbringen und ein Feedback darauf erhalten. Wir bieten folgende Beratungstermine an:

Eine Anmeldung ist erwünscht. Bitte kontaktieren Sie das Sekretariat.

Bewerbungstermine

  • Bewerbungseinreichung: Donnerstag, den 08. November 2018, bis 12:00 Uhr (Ausschlussfrist)
  • Präsentation Prüfungsaufgabe: Donnerstag, den 06. Dezember 2018 ab 16:00 Uhr
  • Bewerbungsgespräche: Freitag, den 07. Dezember 2018, ab 9:00 Uhr

Master-Bewerbung
Hier finden Sie Information zur Master-Bewerbung.

Kooperationen

LEHRGEBIET HYPERMEDIA - Verantwortlich: Akad. Rat Marcus Haberkorn, M.A.

  • Marx Guide: Intermedia Designer entwickeln interaktiven Stadtführer für das Smartphone
  • Stolpersteine erzählen : Trier in der NS-Zeit (SWR 2 Kultur, Arbeitsgemeinschaft Frieden e.V., Trier)(Stolpersteine-Guide Homepage).
  • Interkulturelle Großregion (Staatskanzlei Rheinland-Pfalz & Kulturraum Großregion e.V.)
  • Intercultural Design Collaboration (Johnson & Wales University, Providence, US, Prof. Ulrike Gencarelle)
  • Kunst im öffentlichen Raum von Trier (Europäische Kunstakademie Trier, Universität Trier)
  • IMD-EXIST: Start Up-Lab (Technologiezentrum Trier)
  • Red Hand Day (Lokale Agenda 21 e.V. Trier; Terre des Hommes Deutschland e.V.)
  • Halblang – Interaktiver Film zum Thema Suchtprävention für Jugendliche (Jugendschutzbeauftragte Trier-Saarburg)
  • [snab] – Pervasive Gaming Community (Medienhaus Volksfreund, Trier)
  • Meine Nachbarschaft – Hyperlokale Applikation für End to End-Märkte (meinestadt.de /allesklar.com AG, Köln)
  • Sandbocx – Entwicklungsumgebung für die Erstellung von Interaktionsebenen für digitale Distributionskanäle (Imagion AG)
  • Transmedia Game für das Berufspraxismodul Kollektionsgestaltung (FR Modedesign, ESPRIT, Deutsche Mode Institut)
  • Decalon – Transmedia Storytelling in Games (FB Informatik)
  • FCU – Formation Continue – Ein Netzwerk der universitären Weiterbildung in der Großregion  (Europäische Union, Interreg IV A)
  • Webauftritt für den Behindertenbeirat Trier
  • Webauftritt für die Kulturstiftung Trier
  • Webauftritt für die Nikolaus Koch Stiftung, Trier
  • Webauftritt für den Arbeitsgemeinschaft Frieden e.V. ,Trier
  • Webauftritt für den Schammatdorf e.V., Trier
  • Webauftritt für das Stadteilentwicklungsprojekt Projekt X, Palais e.V. Trier
  • Lernmodul für die Psychoedukation (Forschungszentrum für Psychobiologie und Psychosomatik der Universität Trier)

 

LEHRGEBIET NARRATIVE FORMATE - Verantwortlich: Prof. Ahmet Servet Golbol

  • Ausstellung „im Vorbeigehen“ (Europäische Kunstakademie Trier – April 2011)
  • Ausstellung „Zierrat – Sieraad“ (Stadtmuseum 25.3.–12.8.2012)

 

LEHRGEBIET MEDIENRÄUME Verantwortlich: Prof. Daniel Gilgen

Team

Prof. Dr. Linda Breitlauch

Games & 3D
E-Mail: l.breitlauch(at)hochschule-trier.de
Tel.: 0651 / 8103 -135
Raum: R103
 

Prof. Ahmet Servet Golbol

Narrative Formate
Email: golbol(at)hochschule-trier.de
Tel.: 0651 / 8103 -825
Raum: Q 127
 

Akad. Rat, Marcus Haberkorn, M.A.

Hypermedia: Interaktive und vernetzte Systeme
E-Mail: M.Haberkorn(at)fh-trier.de
Tel.: 0651 / 8103 -839
Raum: Q14
plus.google.com/+MarcusHaberkorn/

Prof. Daniel Gilgen

Medienräume: Mediale Raum & Umweltgestaltung
E-Mail: d.gilgen(at)hochschule-trier.de
Tel.: 0651 / 8103 -131
Raum: R102
 

Adam Lorek, Dipl. Des.

Hypermedia: Interaktive und vernetzte Systeme
Email: lorek(at)hochschule-trier.de
Tel.: 0651 / 8103 -833
Raum: Q14
www.adamlorek.de

Jonas Eiden, B.A.

Narrative Formate
E-Mail: eidenjo@hochschule-trier.de
Tel.: 0651 / 8103 -802
Raum: Q 227
 

Prof. Dr. Gunnar Schmidt

Theorie und Praxis des Intermedialen
Email: g.schmidt(at)fh-trier.de
Tel.: 0651 / 8103 -181
Raum: R103
www.medienaesthetik.de

Gabriele Heinzelmann, Dipl. Des.

Fachrichtungskoordination / Organisation / Studienberatung
E-Mail: g.heinzelmann(at)fh-trier.de
Tel.: 0651 / 8103 -106
Raum: R3
 

Simon Kürten

Mediengestaltung & Technische Leitung
Email: kuerten(at)hochschule-trier.de
Tel.: 0651 / 8103 -818
Raum: Q126